»
dolce vita
29.03.2012
Der neue «Guide Bleu» ist da: anonym, kritisch, unabhängig
Alles neu macht der März: Der «Guide Bleu» ist erstmals im Thuner Weber Verlag erschienen. Das neue Konzept verspricht eine unabhängige und transparente Gastrokritik.
sabrina glanzmann

Lange war unklar, wie es mit dem Gastroführer Guide Bleu weitergeht: letztes Jahr trennte sich die langjährige Herausgeberschaft, der Krienser Brunner Verlag, von Chefredaktor Tony Honegger und suchte Käufer für die Rechte (die htr hotel revue berichtete). Erworben hat diese der Weber Verlag in Thun-Gwatt - in der Branche für seine Bände «for Gourmets» bekannt - und hat die Ausgabe 2012/13 mit neuem Konzept publiziert. Das Prinzip: Mehr als 660 Restaurants wurden von über 40 Testern getestet - laut Verlag «sachlich, unabhängig und anonym». Dahinter steht ein Fragebogen mit rund 40 Kriterien à je maximal 10 Punkte zu den Themen Empfang, Abschied, Bedienung, Wein und Küche. Das Gesamttotal wird durch einen Teiler geteilt - für die Nennung im Guide muss ein Betrieb ein Resultat von mindestens 1 Punkt erreichen.

Verlegerin Annette Weber betont: «Das Wichtigste beim Verlagswechsel war, unabhängige Tests zu garantieren. Der neue Guide Bleu wird nicht gesponsert und enthält keine Inserate von getesteten Betrieben». Eine Jury, deren Identität nicht genannt wird, prüft alle Bewertungsnoten. Und: «Mit Irma Dütsch als Gastroexpertin und Leiterin der Tests steht uns ein ausgewiesener Profi an der Seite.» Auch neu ist: Wer «kontinuierlich ausserordentliche Leistungen auf hohem Niveau» erbringt, erhält als Einziger die Bestnote 10 und eine besondere Auszeichnung: In diesem Jahr ist Peter Wyss, Chef de cuisine im «Palace Gstaad», «Le Grand Chef du Guide Bleu» und damit zugleich auch der beste Koch der Deutschschweiz. Zum «Le Chef du Guide Bleu 2012/13 der französischen Schweiz» wurde Carlo Crisci vom «Le Cerf» in Cossonay-Ville gekürzt; das Pendant im Tessin ist Dario Ranza, Chef in der Villa Principe Leopoldo in Lugano. Der Gastroführer erscheint auch in Französisch; im Juni ist zudem eine Guide-Bleu-App erhältlich.

Was sagt Gault-Millau-Chef Urs Heller zum neuen Guide Bleu? «Ich freue mich über alle Publikationen, die sich professionell mit Gastronomie befassen. Ich wünsche dem neuen Team viel Glück.»

Guide Bleu Suisse 2012/13, Weber AG Verlag, 480 Seiten, ISBN 978-3-909532-94-0, Fr. 49.-

Bestellen Sie das Buch online:

www.hotelleriesuisse.ch/buchshop

  
aktuelle Ausgabe der htr
hoteljob.ch - Stelleninserate

hoteljob.ch das Stellenportal für die Hotellerie, Gastronomie und den Tourismus mit monatlich über 410‘000 Seitenzugriffen.

Aktuelle Jobs auf hoteljob.ch:
htr immobilienbörse

Die Online-Plattform für Hotel- und Restaurant­immo­bilien