»
graubünden
14.10.2010
Stärkere Bündner Herrschaft
Mit dem Verein «Tourismus Bündner Herrschaft / Fünf Dörfer» soll das touristische Angebot in der Region gebündelt werden. Vermarkten will man diese in Kooperation mit der Heidiland AG.

Im Rahmen der Tourismusreform des Kantons Graubünden schliesse der am Mittwoch gegründete Verein eine wichtige Lücke, schreiben die Verantwortlichen in einer Mitteilung. Der Raum Bündner Herrschaft / Fünf Dörfer verfüge damit neu über eine touristische Struktur, welche gewährleiste, dass touristische Leistungen in Zukunft gebündelt und professionell dem Markt zugänglich gemacht werden können.

Heidi, Wein und Gastronomie
Als Kern des gewählten Vereinszwecks nennt der Verein die drei touristischen Geschäftsfelder Heidi, Wein und Gastronomie, welche künftig optimal positioniert werden sollen. Ausserdem soll für die Gäste eine Informations- und Reservationsstelle in Maienfeld aufgebaut werden.

Damit die anfallenden Aufgaben professionell erfüllt werden könnten, übertrage der Verein die operativen Aufgaben im Rahmen einer Leistungsvereinbarung an die Heidiland AG (Bad Ragaz), heisst es weiter. Diese wiederum werde ihrerseits eine Kooperation mit der Heididorf AG (Maienfeld) vereinbaren.

Ab 2011 unter dem Namen «Bündner Herrschaft»
Visuell soll die Region zukünftig unter dem Namen «Bündner Herrschaft» und koordiniert mit den Marken Graubünden und  Heidiland auftreten. Die operative Handlungsfähigkeit, inklusive Inbetriebnahme der Informationsstelle in Maienfeld, erfolgt am 1. Januar 2011. (rom)

 

  
aktuelle Ausgabe der htr
hoteljob.ch - Stelleninserate
htr immobilienbörse

Die Online-Plattform für Hotel- und Restaurant­immo­bilien