»
meinung
23.02.2012
Kommentar
Ein dickes Kompliment an die Schweizer Hotellerie
Gery Nievergelt

Im vergangenen Jahr blieben deutsche und englische Gäste aus, dafür kamen mehr Chinesen, Inder und Brasilianer. Insgesamt nahm die Anzahl Logiernächte um 2 Prozent ab, in den Bergregionen ging die Nachfrage gegenüber dem Vorjahr gar um 5,1 Prozent zurück.

Eines aber hat sich im hiesigen Freizeittourismus nicht geändert: Schweizerinnen und Schweizer blieben auch in dem wirtschaftlich so schwierigen und turbulenten Jahr 2011 ihrem Ferienland Schweiz treu.

Das an der Jahresmedienkonferenz von Schweiz Tourismus kommunizierte Resultat ist nicht nur erfreulich, sondern auch überraschend. Denn jenseits der Grenzen locken infolge des starken Frankens Feriendestinationen mit sehr viel günstigeren Angeboten. Auch Schweizerinnen und Schweizer sind preisbewusst und reisten im vergangenen Jahr vermehrt ins nahe Ausland. Dennoch entschied sich eine Grosszahl erneut für die Wunschdestination im Inland.

Von Loyalität sprach Schweiz-Tourismus-Direktor Jürg Schmid. Man kann es auch so sehen: Die demonstrierte Treue ist ein dickes Kompliment an die Schweizer Hotellerie.

  
aktuelle Ausgabe der htr
hoteljob.ch - Stelleninserate

hoteljob.ch das Stellenportal für die Hotellerie, Gastronomie und den Tourismus mit monatlich über 410‘000 Seitenzugriffen.

Aktuelle Jobs auf hoteljob.ch:
htr immobilienbörse

Die Online-Plattform für Hotel- und Restaurant­immo­bilien