Die Einweihung der neuen Sesselbahn Plattja startete mit einem Willkommens-Apéro sowie einem Willkommensgruss durch Adrian Dennler, VR-Präsident der Touristischen Unternehmung Grächen AG. Anschliessend überbrachte Sven Ruff, Vize-CEO der Touristischen Unternehmung Grächen AG, seine Grussbotschaft.

Berno Stoffel, CEO der Touristischen Unternehmung Grächen AG informierte die Gäste über das Projekt und die diesbezüglichen Kosten und betonte, dass Grächen mit dem Bau der neuen Sesselbahn einen weiteren Meilenstein bezüglich der Umsetzung der Familienstrategie erreicht hat.

Eine weitere Grussbotschaft überbrachte Grächens Gemeindepräsident Christoph Biner.

Auf der Terrasse der Schnööbar wurde den Gästen ein reichhaltiges Apéro mit musikalischer Unterstützung der «Red Hot Chili Pipers» aus Staldenried serviert.

Mit der neuen kuppelbaren 4er-Sesselbahn verlängert sich die Abfahrt auf der Plattjapiste und macht diese noch attraktiver. Die Bahn befördert stündlich 1000 Personen über eine Länge von 1453 Metern. Die Bauarbeiten dauerten von Juni bis Oktober.

Die Einweihung der 6,8 Mio. Franken teuren Sesselbahn gilt als weiterer Höhepunkt des diesjährigen Winterangebots der Feriendestination Grächen/St. Niklaus, wo unlängst auch das neue Familien-Bergrestaurant Hannigalp mit dem Spielparadies «SiSu Wolkenland» eröffneten. (htr)