Insgesamt nutzten im letzten Jahr 189'629 Personen die Seilbahn von Brülisau (AI) auf den Hohen Kasten.Das waren 8,5 Prozent weniger als noch 2016. Im Vergleich zum Vorjahr habe die Bahn trotz tieferer Frequenzen mehr Ertrag erzielt, weil im 2016 viele vergünstigte Billette im Umlauf waren, teilte die Hoher Kasten Drehrestaurant und Seilbahn AG am Dienstag mit. Das frühe Wanderwetter führte im ersten Semester zu guten Frequenzen. Von Juli bis September lagen die Beförderungszahlen wetterbedingt unter dem fünfjährigen Durchschnitt. Zwei schöne Wochen im Oktober hätten den Rückstand zum Teil wieder wettgemacht.

Mit einem Gesamtumsatz von 2,8 Millionen Franken wurde das drittbeste Ergebnis der Geschichte erzielt. Nur 2008, als das Drehrestaurant eröffnet wurde, und 2016 verliefen noch besser. Das Betriebsergebnis (Ebitda) von 1,2 Millionen Franken liegt um 66'000 Franken unter dem Rekordwert des Vorjahres. Unter dem Strich resultierte nach Abschreibungen von einer Million ein Jahresgewinn von 55'499 Franken. (sda/og)