»
auszeichnung
12.10.2017
Hotel Schloss Wartenstein wird von deutschem Hotelguide ausgezeichnet
«Der Grosse Restaurant & Hotel Guide» aus Deutschland prämiert das Hotel Schloss Wartenstein in Bad Pfäfers bei Bad Ragaz mit der Auszeichnung «Unser Hotel 2018» in der Kategorie Schweiz.

Das Schloss Wartenstein in Bad Pfäfers erhält in der aktuellen Ausgabe des deutschen Gastroführers «Der Grosse Restaurant & Hotel Guide» in der Kategorie Schweiz die Auszeichnung «Unser Hotel 2018». Das Schloss Wartenstein ist für «Der Grosse Restaurant & Hotel Guide», den Gastroführer aus Deutschland, ein «Sehnsuchtsort für Besucher, die Urlaub abseits gewöhnlicher Hotellerie» machen wollen.

Besonders rühmt der Guide die aussergewöhnliche Lage des Hotels auf dem höchsten Weinberg am Rhein, den einzigartigen Ausblick über das Rheintal, die liebevoll eingerichteten Zimmer und die frische und saisonale Küche, die zur familiären Atmosphäre beiträgt. Neben heimischen Hotels prämiert der angesehene Restaurant- und Hotelführer jährlich Häuser aus Österreich, der Schweiz, Südtirol und dem Elsass.

«Wir fühlen uns geehrt, dass das Schloss Wartenstein über die Grenzen hinaus als idyllischer und familiärer Rückzugsort wahrgenommen und die Leistungen unseres engagierten Teams durch die Auszeichnung belohnt werden», freuen sich die Gastgeber Anja Remmert und Reto Hofmann über die Auszeichnung. Das Hotel Schloss Wartenstein gehört seit 2016 zum Grand Resort Bad Ragaz.


Die weiteren Auszeichnungen
Nebst dem Schloss Wartenstein wurden in der Kategorie Schweiz ausserdem die Familie vom Hotel «Haus Homann» als «Unsere Gastgeber 2018» ausgzeichnet. Der Familie Hormann sei es ein ganz besonderes Anliegen, dass die Erholung ihrer Gäste mit deren Ankunft beginne, schreibt der deutsche Hotelguide. Dabei sei ihr Credo, die Gäste «nicht zu beherbergen, sondern zu verwöhnen» folgerichtig: Entsprechend herzlich, engagiert und liebenswürdig treten sie als Gastgeber auf. Gerade diese charmante, familiäre Atmosphäre mache das Hotel zu einer perfekten Adresse für Gäste, die sich abseits von genormter Hotellerie über eine persönliche Ansprache freuen.

In der Kategorie «Unser Koch 2018» wurde Flavio Fermi von der Osteria Tre in Bubendorf ausgezeichnet. Der Koch habe in Kochtöpfe auf der ganzen Welt geschaut, um für verschiedenste Strömungen, Kochstile und Garmethoden offen zu sein. Das komme seiner modernen, südländischen Küche noch heute zugute. Regionale und marktfrische Zutaten sind die Basis seiner Speisen, bei denen er gerne mit raffinierten Kontrasten arbeite, die am Ende jedoch stets in ein harmonisches Geschmacksbild münden. Auch wenn seine Küche immer voller innovativer Reize stecke, bleibe sie vor allem eins: authentisch.

Die Prämierung «Unser Restaurant 2018» geht an das «Torkel» in Vaduz (Liechtenstein). Seit den 1960er Jahren befindet sich in dem mittelalterlichen Gebäude im fürstlichen Weinberg Herawingert, das ursprünglich der Weinherstellung diente, ein Restaurant. Trends werden laut dem Hotelguide im «Torkel» nicht vernachlässigt, aber obenan stehe immer der große Respekt vor Traditionen. Dieser Leitgedanke präge auch die Küche von Ivo Berger, der das Restaurant von seinen Eltern übernahm, und beschere dem Gast eine unverfälschte Produktküche, die in der Region verwurzelt sei und den Gast auf grenzüberschreitende, kulinarische Höhenflüge mitnehme. (htr/og)

  
aktuelle Ausgabe der htr

» epaper
» abo
» archiv
» mediadaten

Die htr erscheint neu 14-täglich.

htr immobilienbörse

Die Online-Plattform für Hotel- und Restaurant­immo­bilien