»
bauprojekt
10.04.2017
Biel möchte ein Hotel am Ausgang der Taubenlochschlucht
Am Ausgang der Taubenlochschlucht in Biel sollen Wohnungen und ein Hotel gebaut werden. Die Stadt will das Land an die Investorin Priora AG verkaufen. Das Stadtparlament wird Ende April über den Landverkauf debattieren.

Mit der Investorin soll ein Kaufrechtsvertrag abgeschlossen und der Preis auf 3,3 Mio. Franken festgelegt werden, wie die Stadt Biel am Montag mitteilte.

Die Priora soll überdies die Altlasten auf dem Areal entsorgen. Dafür wird ein Betrag von 1,6 Mio. Franken eingesetzt. Die Stadt will sich mit maximal 250'000 Franken daran beteiligen.

Mit der Neugestaltung des westlichen Ausgangs der Taubenlochschlucht kann nach Angaben der Stadt eine Lücke in der Aufwertung der Strecke zwischen dem Taubenloch und dem Bielersee geschlossen werden.

In den vergangenen Jahren sei bereits viel in die Aufwertung dieser Gegend gesteckt worden, beispielsweise mit Projekten wie dem Renferareal oder der Schüssinsel, geht aus der Mitteilung der Stadtbehörden hervor.

Insbesondere vom Hotelprojekt am Ausgang der Taubenlochschlucht versprechen sich die Bieler Behörden einiges. Im Bözingenquartier wurde in den letzten Jahren viel gebaut. Übernachtungen generieren könnten Unternehmen, der Tourismus aber auch Sport- und andere Veranstaltungen in der nahen Tissot-Arena. (sda/npa)

  
aktuelle Ausgabe der htr

» epaper
» abo
» archiv
» mediadaten

Die htr erscheint neu 14-täglich.

hoteljob.ch - Stelleninserate
htr immobilienbörse

Die Online-Plattform für Hotel- und Restaurant­immo­bilien