»
kulturbetriebe
16.05.2018
KKL Luzern 2017 mit leicht höherem Gewinn
Das Veranstaltungshaus KKL Luzern hat 2017 finanziell gut abgeschnitten. Die KKL Luzern Management AG konnte den Jahresgewinn leicht erhöhen, und zwar von 88'200 Franken auf 93'000 Franken. Der Nettoumsatz verharrte bei 31,2 Millionen Franken.

Der Konzertsaal des KKL Luzern feiert 2018 sein 20-jähriges Bestehen. Es blickt gemäss einer Mitteilung vom Mittwoch zuversichtlich in die dritte Dekade. Ziel sei es, die hohe Erlebnisqualität und die starke Marke weiter auszubauen. Zu den grössten Investitionen der Management AG im letzten Jahr gehörte denn auch ein neuer Markenauftritt sowie die Modernisierung der IT. Der operative Betrieb des KKL muss selbsttragend sein. Subventioniert wird die Trägerstiftung, die die Eigentümerin des Hauses ist und für dessen Unterhalt zu sorgen hat.

Der Konzertsaal des KKL war 2017 an 346 Tagen belegt, 323 Mal für Kultur- und 23 Mal für Kongressveranstaltungen. Der Luzerner Saal hatte total 221 Belegungstage, das Auditorium 120. 216 Mal wurde im letzten Jahr in dem für seine Akustik bekannte KKL ein klassisches Konzert durchgeführt. (sda)

  
aktuelle Ausgabe der htr

» epaper
» abo
» archiv
» mediadaten

Die htr erscheint neu 14-täglich.

hoteljob.ch - Stelleninserate
htr immobilienbörse

Die Online-Plattform für Hotel- und Restaurant­immo­bilien