»
wetter
21.06.2017
Limmat-Schifffahrt wegen Hitzewelle eingestellt
In den gläsernen Panoramabooten wird es unerträglich heiss: Die Zürichsee Schifffahrtsgesellschaft (ZSG) hat entschieden, den Schiffsverkehr auf der Limmat vorübergehend einzustellen.

Die Hitze sei zu gefährlich für Personal und Fahrgäste, teilte die ZSG auf ihrer Website mit. Wie eine ZSG-Sprecherin am Mittwoch gegenüber NZZ online sagte, wird es in den Booten mit den Glasdächern «locker über 40 Grad heiss». Der Schiffsverkehr bleibe darum Mittwoch und Donnerstag eingestellt.

Am Freitag sollen «Felix», «Regula» und «Turicum» wieder auf der Limmat unterwegs sein. Voraussetzung sei allerdings, dass bis dann die Temperaturen etwas zurückgehen. (sda/og)

  
aktuelle Ausgabe der htr

» epaper
» abo
» archiv
» mediadaten

Die htr erscheint neu 14-täglich.

hoteljob.ch - Stelleninserate
htr immobilienbörse

Die Online-Plattform für Hotel- und Restaurant­immo­bilien