»
ballonfahren
22.09.2017
Nächster Gordon-Bennett-Cup findet in Bern statt
Der nach Angaben der Organisatoren älteste Luftsportwettbewerb der Welt, der Gordon-Bennett-Cup im Gasballonfahren, findet im kommenden Herbst in Bern statt. Das hat das Organisationskomitee am Freitag kurz nach Ende des diesjährigen Cups bekanntgegeben.

Startort in Bern wird die Grosse Allmend sein, wie das lokale Organisationskomitee in seiner Mitteilung schreibt. Die Stadt Bern habe die Bewilligung erteilt und unterstütze das internationale Ereignis. OK-Präsident ist der Berner FDP-Grossrat Philippe Müller.

Ausgetragen wird der Bennett-Cup jeweils im zweiten Jahr nach dem Sieg im Herkunftsland der Sieger. Weil Schweizer in den Jahren 2015 und 2016 gewannen, findet der Wettbewerb nun zweimal hintereinander im Alpenland statt.

Der diesjährige, 61. Gordon-Bennett-Wettbewerb wurde im Kanton Freiburg ausgetragen. Startort war der Flugplatz zwischen Broc und dem Städtchen Greyerz. Die Ostschweizer Ballonfahrer Kurt Frieden und Pascal Witprächtiger wurden Zweite.

Sieger ist nicht, wer am längsten in der Luft ist, sondern wer am weitesten entfernt vom Startort landen kann. Die Ostschweizer schafften es bis nach Polen.

Der Gordon-Bennett-Weltcup geht auf den US-amerikanischen Zeitungsverleger und Sportfan James Gordon Bennett Junior (1841-1918) zurück. (sda)

  
aktuelle Ausgabe der htr

» epaper
» abo
» archiv
» mediadaten

Die htr erscheint neu 14-täglich.

hoteljob.ch - Stelleninserate

hoteljob.ch das Stellenportal für die Hotellerie, Gastronomie und den Tourismus mit monatlich über 410‘000 Seitenzugriffen.

Aktuelle Jobs auf hoteljob.ch:
htr immobilienbörse

Die Online-Plattform für Hotel- und Restaurant­immo­bilien