»
verkehr
6.12.2016
Seilbahn in Romoos stellt Betrieb ein
Die von Schülern und Touristen genutzte Seilbahn im luzernischen Romoos wird im Sommer 2017 nach über 50 Jahren stillgelegt. Der Gemeinderat verzichtet auf eine Sanierung. Bekanntheit erlangte die blaue Gondel als Teil des Schulwegs von Kindern im Dokfilm «Die Kinder vom Napf».

Der Betrieb der Pendelbahn wird auf Ende des laufenden Schuljahrs im Sommer 2017 eingestellt, sagte die Romooser Gemeindeschreiberin Marlis Roos auf Anfrage. Sie bestätige eine Meldung des «Entelbucher Anzeigers» vom Dienstag.

Das Betriebsleiterpaar der gemeindeeigenen Seilbahn geht in Pension. Zudem müsste die 54 Jahre alte Anlage modernisiert werden. Geprüft wurde eine Automation, die aber ebenfalls eine personelle Präsenz vor Ort fordern würde. Die Investitionen dafür seien unverhältnismässig, erklärte Roos den Entscheid des Gemeinderats.

Die 1,3 Kilometer lange Seilbahn führt in sieben Minuten von Schwändi über zwei tiefe Täler zum 120 Meter höher gelegenen Ober Länggrat und erschloss einst abgelegen Höfe in einem zerklüfteten Gebiet. Die Anlage mit einer Gondel für vier Personen wurde 1962 von der Gemeinde für den Schülertransport gebaut, als eine Aussenschule geschlossen wurde.

Heute nutzen neben Wanderern nur noch ein paar wenige Schüler die Seilbahn für ihren Schulweg. Für den Transport der Schüler steht laut Gemeinde inzwischen eine wintersichere Strasse zur Verfügung.

Zu sehen ist die Seilbahn im Dokumentarfilm «Die Kinder vom Napf» (2011) von Alice Schmid. Dieser zeigt das Leben der Bauernkinder am Napf und ihre teils weiten Schulwege. (sda/mma)

  
aktuelle Ausgabe der htr

» epaper
» abo
» archiv
» mediadaten

Die htr erscheint neu 14-täglich.

hoteljob.ch - Stelleninserate

hoteljob.ch das Stellenportal für die Hotellerie, Gastronomie und den Tourismus mit monatlich über 410‘000 Seitenzugriffen.

Aktuelle Jobs auf hoteljob.ch:
htr immobilienbörse

Die Online-Plattform für Hotel- und Restaurant­immo­bilien