»
bergbahnen
14.02.2018
Sesselbahn Schiltgrat kann weitermachen
Für die Sesselbahn Schiltgrat wurde die Konzession um 20 Jahre verlängert und die Betriebsbewilligung auf unbefristete Zeit erteilt.

Die aktuelle Konzession und Betriebsbewilligung hat bis am Ostersamstag, 31. März 2018 ihre Gültigkeit. Die Schilthornbahn AG habe im Dezember 2017 alle notwendigen Unterlagen beim Bundesamt für Verkehr BAV in Bern eingereicht. Am 24. Januar 2018 habe das BAV die Konzession dann um 20 Jahre bis 31. März 2038 verlängert, wie die Schilthornbahn AG am Mittwoch mitteilte. Die Betriebsbewilligung wurde unbefristet erteilt. Sie erlischt, wenn die Konzession dereinst nicht mehr erneuert würde. Auf eine Anhörung von Kanton und Gemeinde, wie auch auf eine rechtliche, finanzielle und transportrechtliche Prüfung wurde seitens BAV verzichtet.

Die Sesselbahn Schiltgrat wurde 1998 gebaut und am 9. Dezember 1998 in Betrieb genommen. Diese Bahn ersetzte damit den Bügel-Skilift, der 1937 als erster Skilift im Berner Oberland und zweiter Skilift der Schweiz (nach Bolgen-Skilift Davos) erbaut wurde.

Die kuppelbare 4er-Sesselbahn Schiltgrat ist 1‘522 Meter lang, überwindet eine Höhendifferenz von 507 Metern und bringt stündlich 1‘200 Wintersportler auf die Pisten im Raum Schiltgrat/Gimmeln. Die Sesselbahn ist für den Transport von Skisportlern, aber auch für Schlittler, Gleitschirmflieger und Fussgänger konzessioniert. (htr/pt)

  
aktuelle Ausgabe der htr

» epaper
» abo
» archiv
» mediadaten

Die htr erscheint neu 14-täglich.

hoteljob.ch - Stelleninserate

hoteljob.ch das Stellenportal für die Hotellerie, Gastronomie und den Tourismus mit monatlich über 410‘000 Seitenzugriffen.

Aktuelle Jobs auf hoteljob.ch:
htr immobilienbörse

Die Online-Plattform für Hotel- und Restaurant­immo­bilien