»
öffentlicher verkehr
10.10.2017
Z-Pass: Billettpreise für A-Welle und Ostwind steigen
Wer mit einem Z-Pass unterwegs ist, muss bald mehr für das Billett zahlen: Die Preise für den Z-Pass mit A-Welle in den Aargau und Ostwind in die Ostschweiz steigen mit dem Fahrplanwechsel im Dezember. Im Korridor Schwyz-Zug-ZVV gibt es hingegen keinen Aufschlag.

Der Preisaufschlag sei eine Folge der Tarifanpassungen der beteiligten Verbünde, teilte der Zürcher Verkehrsverbund ZVV am Dienstag mit. Sowohl der Verbund A-Welle als auch der Verbund Ostwind schlagen per Fahrplanwechsel vom kommenden Dezember auf.

Im Korridor A-Welle-ZVV beträgt der Aufschlag je nach Art des Tickets oder Abonnements zwischen 0,2 und 0,6 Prozent. Im Korridor Ostwind-ZVV steigen die Preise vor allem bei den Einzeltickets. Im Korridor Schwyz-Zug-ZVV wird der ÖV hingegen nicht teurer. (sda/og)

  
aktuelle Ausgabe der htr

» epaper
» abo
» archiv
» mediadaten

Die htr erscheint neu 14-täglich.

hoteljob.ch - Stelleninserate

hoteljob.ch das Stellenportal für die Hotellerie, Gastronomie und den Tourismus mit monatlich über 410‘000 Seitenzugriffen.

Aktuelle Jobs auf hoteljob.ch:
htr immobilienbörse

Die Online-Plattform für Hotel- und Restaurant­immo­bilien