»
sesselrücken
31.10.2017
Das Zürcher Hotel Kameha Grand unter neuer Leitung
General Manager Roland Rhyner hat Ende August das «Kameha Grand Zürich» auf eigenen Wunsch verlassen. Ab 1. November 2017 werden Benedikt Theisen und Stefan Wurm das Lifestyle-Hotel führen. «Kameha»-Gründer Carsten K. Rath hat seine Anteile definitiv verkauft und tritt aus dem Unternehmen aus.

Roland Rhyner, der per 1. März 2017 die operative Leitung des «Kameha Grand Zürich» zusammen mit Benedikt Theisen als Director of Finance übernommen hat, habe aus familiären Gründen und auf eigenen Wunsch das 2015 eröffnete Haus in Zürich per Ende August verlassen. Er werde sich künftig anderen Projekten widmen, wie es auf Anfrage von htr.ch bei der «Kameha»-Pressestelle heisst.

Ab 1. November wird Stefan Wurm neben Benedikt Theisen das Lifestyle-Hotel wiederum in einer Doppelführung übernehmen. Der neue Managing Director ist bereits seit 2008 für Kameha tätig und verantwortete diverse Führungspositionen, zuletzt als Corporate Director Development & Finance. Zudem zeichnete Stefan Wurm bereits in der Bauphase des «Kameha Grand Zürich» als Technischer Pächtervertreter für das 120-Mio.-CHF-Projekt verantwortlich. Vor «Kameha» war Stefan Wurm unter anderem für Arabella Starwood als Projektleiter Rebranding tätig. 

Zusätzlich zu ihrer Funktion im «Kameha Grand Zürich» zeichnen Stefan Wurm und Benedikt Theisen auch auf Ebene der Muttergesellschaft LH&E Group als Managing Director verantwortlich, wie es in einer Mitteilung heisst.

«Wir freuen uns auf die Zukunft mit der neuen Geschäftsführung: Benedikt Theisen ist ein ausgewiesener Hotel- und Finanzexperte und bereits seit Anfang des Jahres Mitglied der Geschäftsführung. Mit Stefan Wurm haben wir einen Profi, der die Gruppe und vor allem das Kameha Grand Zürich seit Gründung massgeblich gestaltet», sagt Peter Mettler, Verwaltungsratspräsident der Muttergesellschaft LH&E Group, über diesen Schritt.

Langjähriger CEO und «Kameha»-Gründer Carsten K. Rath verkauft seine Anteile
Neun Jahre nach der Gründung der Kameha Grand Hotels & Resorts sowie der Muttergesellschaft LH&E Management AG zieht sich Carsten K. Rath zurück und verkauft seine Anteile an der Holding und ihren Tochtergesellschaften. Ab 1. November 2017 übernimmt Peter Mettler alle Anteile am Unternehmen.

In einem Exklusiv-Interview mit der htr hotel revue kündete Carsten K. Rath bereits 2016 seinen Rücktritt aus der operativen Führung des «Kameha» an. Vor rund anderhalb Jahren gab er die Geschäftsführung ab und wechselte in den Verwaltungsrat der LH&E Group. Nun folgt der Austritt aus dem Unternehmen.

Auf das Erreichte blickt Rath freudig zurück: «Ich bin nach neun Jahren ‹Kameha› sehr dankbar für das, was wir erreicht haben. Auf dem Weg habe ich wunderbare Menschen kennengelernt und durfte viele junge Nachwuchskräfte inspirieren, ebenfalls ihren eigenen Weg in der Grand Hotellerie zu gehen. Einige von ihnen konnte ich jahrelang in ihrer Entwicklung zu exzellenten Service- und Führungspersönlichkeiten begleiten.»

Der unter anderem von «Schlummer Atlas» als Hotelmanager des Jahres 2011 und 2015 im «Karl Wild Hotelrating» als Schweizer Newcomer-Hotelier ausgezeichnete Rath will sich künftig auf die Entwicklung seines 2013 zusammen mit Sabine Hübner gegründete Managementberatung für Kundenbegeisterung RichtigRichtig.com konzentrieren. (htr/npa)

  
aktuelle Ausgabe der htr

» epaper
» abo
» archiv
» mediadaten

Die htr erscheint neu 14-täglich.

hoteljob.ch - Stelleninserate
htr immobilienbörse

Die Online-Plattform für Hotel- und Restaurant­immo­bilien