»
wettbewerb
7.03.2017
Elodie Manesse gewinnt die Schweizer Kochkunst-Meisterschaft
Das Finale des Schweizer Kochwettbewerbs «Der Goldene Koch 2017» im Kursaal Bern hat erstmals eine Frau gewonnen. Elodie Manesse verwies Florian Bettschen und Soho Sumiya auf die Plätze zwei und drei.

Die Schweizer Kochkunst-Meisterschaft ist entschieden: Die neue Meisterköchin heisst Elodie Manesse, Chef de Partie im Restaurant Vieux-Bois in Genf. Den zweiten Platz belegte Florian Bettschen, Soho Sumiya belegte den dritten Rang. Als bester Commis wurde Robin Bessire ausgezeichnet, den Publikumspreis erhielt ebenfalls Florian Bettschen. Die 24-jährige Siegerin wird nun an der Tour Culinaire Suisse teilnehmen und ihr Menü in ausgewählten Betrieben in der ganzen Schweiz präsentieren. 

Die sechs Finalisten – allesamt hauptberufliche Restaurant-, Hotel- und Gemeinschaftsgastronomieköchinnen und -köche mit mehr als fünf Jahren Berufserfahrung in der Schweiz – bereiteten eine Fisch- und eine Fleischplatte für je 14 Personen zu. Das Fischgericht bestand aus einem Kabeljau und Crevetten, das Fleischgericht aus Schweinskarree und Schweinsschüfeli.

Die innovativen Kreationen von Elodie Manesse wurden von bekannten Kochgrössen unter der Ägide des 19-Punkte-Meisterkochs Franck Giovannini mit der höchsten Punktezahl bewertet. «Ich bin überglücklich, mich in diesem äusserst gut besetzten Teilnehmerfeld durchgesetzt zu haben und freue mich, an der Tour Culinaire Suisse als Goldener Koch 2017 teilzunehmen», sagt Elodie Manesse.

Das Finale moderierte der Schweizer TV-Moderator Sven Epiney. Erstmals wurde das Finale in diesem Jahr zudem mit einem Live-Streaming aus dem Hauptsaal des Kursaals begleitet. Marco Fritsche moderierte die durchgehende Live-Übertragung im Internet. Gleichzeitig ermöglichte es ein Live-Chat via Facebook, den ganzen Tag Antworten auf Fragen der User zu geben. Über 1200 geladene Entscheidungsträger aus der Hotellerie und Gastronomie verfolgten das Live-Kochen. (htr/og)

Mehr zum Koch-Event in der htr hotel revue vom 9. März 2017

  
aktuelle Ausgabe der htr

» epaper
» abo
» archiv
» mediadaten

Die htr erscheint neu 14-täglich.

hoteljob.ch - Stelleninserate
htr immobilienbörse

Die Online-Plattform für Hotel- und Restaurant­immo­bilien