»
fasnacht
6.03.2017
In Basel wurde der Rahmen gesprengt
Mit dem Morgenstreich hat am Montag um vier Uhr früh unter dem Motto «Mer spränge dr Raame» die Basler Fasnacht 2017 begonnen. Tausende standen in der verdunkelten Innenstadt und verfolgten das Spektakel von Fasnachtslaternen, Trommel- und Piccolo--Märschen.

Mit dem Vieruhrschlag gingen in der Basler Innenstadt die Strassenlichter aus, und aus den Larven der Tambour-Majore heraus ertönte, worauf Fasnachtsbegeisterte ein Jahr lang gewartet hatten: «Morgestraich – vorwärts marsch!» Darauf zogen die Cliquen im langsamen Schritt der Fasnachtsmärsche hinter ihren Fasnachtslaternen durch die Altstadt.

Nachdem es in der Nacht teils stark geregnet hatte, gönnte Petrus den Fasnächtlern am Morgenstreich bei rund vier Grad zunächst eine Regenpause. Tropfen fielen erst wieder kurz nach 5 Uhr. Viele Zuschauende und erste Cliquen hatten sich dann jedoch bereits in die Restaurants zurückgezogen und stärkten sich mit der traditionellen Mehlsuppe sowie mit Zwiebel- oder Käsewähe.

Aufgrund des unsicheren Wetters schien das Gedränge während des Morgenstreichs etwas weniger dicht zu sein, als in anderen Jahren. Dennoch waren auch in diesem Jahr Tausende mit Bahn, Car, Bus, Tram oder Auto zum ersten Höhepunkt der Fasnacht angereist und beobachteten das bunte Durcheinander.

Unsichere Weltlage als Sujetlieferant
Einen ersten Eindruck gab der Morgenstreich auch zu den Sujets, welche die einzelnen Cliquen ausspielen; auch wenn diese oft erst am Cortège – dem Umzug durch die Innenstadt vom Montag- und Mittwochnachmittag – richtig zur Geltung komme, wenn sie vom ganzen Cliquenzug – mit Laterne, Requisiten, Larven und Kostümen – präsentiert werden.

Zu den Top-Themen gehört die weltweite Verunsicherung nach der Wahl des neuen US-Präsidenten. «Mer spränge dr Raame» heisst das Motto der Basler Fasnacht 2017, die nun drei Tage lang die Stadt in Beschlag nimmt. Ein Bilderrahmen auf der diesjährigen Plakette spielt auf den neuen Erweiterungsbau des Basler Kunstmuseums an, der 2016 eröffnet wurde.

482 Fasnacht-Einheiten haben sich beim Basler Fasnachts-Comité für den Cortège angemeldet: Cliquen, Wagen, Guggenmusiken und andere. Ab Montagabend sind auch die Schnitzelbänkler unterwegs und singen in den Lokalen ihre Verse. (sda/og)

  
aktuelle Ausgabe der htr

» epaper
» abo
» archiv
» mediadaten

Die htr erscheint neu 14-täglich.

hoteljob.ch - Stelleninserate

hoteljob.ch das Stellenportal für die Hotellerie, Gastronomie und den Tourismus mit monatlich über 410‘000 Seitenzugriffen.

Aktuelle Jobs auf hoteljob.ch:
htr immobilienbörse

Die Online-Plattform für Hotel- und Restaurant­immo­bilien