»
sesselrücken
22.02.2017
Neuer Executive Chef im Hotel The Alpina Gstaad
Am 1. Mai 2017 startet Martin Göschel als Executive Chef im Gstaader Hotel The Alpina. Er übernimmt die Nachfolge von Marcus G. Lindner, der das Boutique-Hotel Ende Wintersaison 2017 in Richtung Zürich verlässt.

In seiner neuen Funktion übernimmt Martin Göschel die Verantwortung für die Restaurants Sommet (18 Punkte GaultMillau, 1 Stern Michelin), Megu (16 Punkte GaultMillau, 1 Stern Michelin), Swiss Stübli, für die Alpina Lounge, den Roomservice und den Bankettbereich. Er übernimmt damit die Nachfolge des Vorarlberger Spitzenkochs Marcus G. Lindner, der im Zürcher Sonnenberg Restaurant in die Fussstapfen von Jacky Donatz tritt.

Der 45-Jährige ist in der Schweizer Gastronomieszene kein Unbekannter. Im Mai 2009 übernahm er im Ftaner Hotel Paradies die Nachfolge von Eduard Hitzberger und Boris Benecke und entwickelte sein Küchenkonzept, die «Chadafö unica». Dabei setzte er den Fokus auf Spezialitäten von Erzeugern und Lieferanten aus der Region, in Verbindung mit Kreationen der Haute Cuisine. Seine Küche wurde mit 18 Punkten GaultMillau und 1 Stern Michelin gefeiert.

2014 verliess der gebürtige Deutsche das Bündnerland wieder Richtung Heimat für einen Abstecher als geschäftsführender Gesellschafter eines Restaurants in der Baden-Württemberger Stadt Nagold, Deutschland, bevor es ihn 2015 wieder in die Schweiz, ins Berner Oberland, als Executive Chef der Schilthornbahn und als Geschäftsführer des Hotels Alpenruh in Mürren verschlug.

Eine grosse Aufgabe
«Ich freue mich sehr auf die Leitung der vielfältigen Restaurants im ‹The Alpina Gstaad› und gehe die neue Aufgabe mit Freude an der Herausforderung, aber auch mit einer Portion gesunden Respekts an», so der neue Executive Chef. «Es ist mir wichtig, meine eigene Handschrift einzubringen», meint Göschel weiter. Er selbst bezeichnet seine Küche in der Basis als frankophil, aber stets der Region und der Natur verbunden – und mitunter weltoffen, inspiriert von Reisen nach Asien und Südamerika.

Die Ausbildung zum Koch absolvierte Martin Göschel im Hotel Ritter in Durbach, Deutschland. Nach diversen Wanderjahren in Deutschland und in der Schweiz begann er im Jahr 2000 als Küchenchef im Tigerpalast Varieté Theater in Frankfurt am Main.

Während neun Jahren erlangte er mediale Aufmerksamkeit, GaultMillau Deutschland kürte ihn zum «Aufsteiger des Jahres» 2002 und seine Küche wurde mit 18 Punkten GaultMillau und 1 Stern Michelin ausgezeichnet. Der Verlag Süddeutsche Zeitung realisierte mit ihm ein Kochbuch in der Reihe «Bibliothek der Köche» über seine Arbeit im Frankfurter «Tigerpalast».

Von Frankfurt am Main führte ihn 2009 der Weg in die Schweiz ins Hotel Paradies in Ftan. (htr/npa)

 

  
aktuelle Ausgabe der htr

» epaper
» abo
» archiv
» mediadaten

Die htr erscheint neu 14-täglich.

hoteljob.ch - Stelleninserate
htr immobilienbörse

Die Online-Plattform für Hotel- und Restaurant­immo­bilien