»
worldskills 2017
16.10.2017
Startschuss zu den Berufs-Weltmeisterschaften in Abu Dhabi
38 junge Schweizer Berufsleute – darunter zwei Branchenhoffnungen – kämpfen seit Sonntag in Abu Dhabi an den WorldSkills gegen rund 1300 Teilnehmende aus 58 Nationen um Medaillen.

Jetzt gilt es ernst. Am Samstagabend wurden die 44. Berufs-Weltmeisterschaften, die erstmals in den Vereinigten Arabischen Emiraten stattfinden, mit dem Einmarsch der Nationen im Rahmen einer eindrücklichen Eröffnungsfeier lanciert.

Am Sonntagmorgen begann dann für die 38 jungen Schweizerinnen und Schweizer in 36 Berufen – bei den Automatikern und den Landschaftsgärtnern sind 2-er-Teams am Start – der vier Tage dauernde Wettkampf. Bis am Mittwochabend zeigen sie vor rund 100'000 erwarteten Besuchern im Abu Dhabi National Exhibition Centre ihr berufliches Können und messen sie sich gegen junge Berufsleute aus der ganzen Welt.

Ambitioniertes Team
«Hier in Abu Dhabi warten spezielle, im Vergleich zur Schweiz ungewohnte Herausforderungen auf unsere jungen Berufsleute. Ich bin überzeugt, dass sie nach der harten Vorbereitung dafür bereit sind» erklärt Delegationsleiterin Christine Davatz und ergänzt: «Ich bin sicher, dass dieses Team hier eine beeindruckende Leistung zeigen wird.»

Mit dabei sind auch zwei Branchenvertreterinnen, die sich Hoffnungen auf eine Medaille machen: Tatjana Caviezel, Kandidatin Restaurant-Service und Evelyne Tanner, Kandidatin Köchin. Beide qualifizierten sich mit dem Gewinn des Schweizermeister-Titels im Rahmen der Ausstellung Zagg im Oktober 2016 für das internationale Finale in Abu Dhabi. 

Unterstützung vom Nationalratspräsidenten
Vor Ort unterstützt wurde das Schweizer Team am ersten Wettkampftag von Nationalratspräsident Jürg Stahl. Der höchste Schweizer Politiker hatte dem Schweizer Team bereits beim Empfang in der Schweizer Botschaft vor den Wettkämpfen seine Grussworte überbracht: «Sie tragen die Stärken unseres ausgezeichneten Berufsbildungssystem ins Ausland und sind Botschafter für ihren Beruf», sagte Stahl zu den 38 jungen Schweizer Wettkämpfern.

Wie gut das Schweizer Team abschneidet, erfahren die Teilnehmenden und ihre Fans erst am Donnerstagabend während der Siegerehrung, die im Rahmen der grossen Schlussfeier stattfindet. Erst dann werden die Resultate der Wettkämpfe bekannt gegeben. (htr/npa)

 

  
aktuelle Ausgabe der htr

» epaper
» abo
» archiv
» mediadaten

Die htr erscheint neu 14-täglich.

hoteljob.ch - Stelleninserate
htr immobilienbörse

Die Online-Plattform für Hotel- und Restaurant­immo­bilien