»
milestone 2017
26.04.2017
Startschuss zum «Milestone 2017» ist erfolgt
Die Bewerbungsphase für den «Milestone Excellence in Tourism» ist eröffnet. Die Lancierung des diesjährigen Wettbewerbs erfolgte am Mittwoch im Rahmen des Milestone Innovation Day in Basel (mit kurzem Video-Zusammenschnitt).

Der Milestone Innovation Day fand in diesem Jahr bereits zum neunten Mal statt – erstmals in Basel. Bisherige Gewinner und Nominierte des «Milestone», Keyplayer der Schweizer Tourismusbranche sowie Politiker, Behördenvertreter und Medien trafen sich am Mittwoch in den Räumlichkeiten des Ausstellungshauses Brasilea im Dreiländereck am Basler Rheinhafen zum Get-Together mit spannenden und innovativen Referaten und Workshops.

Zusammen Daniel Egloff, Direktor von Basel Tourismus, begrüsste «Milestone»-Geschäftsführerin Sabrina Jörg die rund 60 Teilnehmenden und eröffnete die Tagung, die unter dem Leitthema «ohne Grenzen», wiederum ein vielfältiges und inspirierendes Programm bot.

Als erster Referent stand Gastgeber Daniel Faust auf der Bühne. Mit der Renovation und Aufstockung der Schiffsmotorenwerkstatt im Industriehafen schuf der Architekten und Direktor der Stiftung Brasilea eine kreative und grenzübergreifende Kunst- und Kulturinstitution.

Im Anschluss präsentierte Brigitte Küng, Projektleiterin am Schweizerischen Institut für Entrepreneurship der HTW Chur, neue Perspektiven für die Branche mit Mitarbeiter-Sharing auf. Die Betriebsökonomin leitet an der HTW Forschungs- und Dienstleistungsprojekte am Schnittpunkt zwischen Innovation, Regionalentwicklung und Tourismus.

Den Vormittag schloss die österreichische Beraterin für Innovationsmanagement und Design Thinking, Ingrid Gerstbach, ab. Die Betriebswirtschaftlerin, Bildungswissenschaftlerin und Wirtschaftspsychologin führt in Wien eine Unternehmensberatung. Sie bot einen Einblick ins Thema Design Thinking.

Hürden und Grenzen überwinden
Nach einer kurzen Pause konnten sich die Teilnehmenden wahlweise vertiefter einem der drei Vormittagsthemen widmen. Beim «Milestone»-Brainfood gaben die Referierenden in Workshops Tipps und Inputs zum Aufbrechen und Überwinden von Grenzen.

So zeigte Daniel Faust auf spielerische Art und Weise auf, wie Hürden durch Kreativität und Leidenschaft überwunden werden, und wie neue Lösungsansätze durch Querdenken zum Erfolg führen können. Brigitte Küng diskutierte mit den Teilnehmenden, wie sich mit der Kraft der Idee regionale und sprachliche Grenzen überschreiten lassen. Wertvolle Impulse dazu, wie man systematisch beginnt, Dinge anders zu betrachten, und wie man den Schritt aus dem Status quo meistert und Menschen für den Wandel begeistern kann, gab es von Ingrid Gerstbach.

Beim abschliessenden Apéro mit Lunch wurden die Eindrücke und Inputs angeregt diskutiert, und es zeigte sich einmal mehr, dass der Milestone Innovation Day zu einem wichtigen Treffen für einen innovativen Wissenstransfer und für gegenseitigen Austausch in der Branche gehört. Den Schlusspunkt unter die Tagung setzte entweder eine Führung durch die Kunstausstellung im «Brasilea», ein Hafenrundgang oder eine Rundfahrt mit dem Rhytaxi. 

Die Wettbewerb ist lanciert
Mit dem Innovation-Day wurde aber auch die jährliche Ausschreibung für den «Milestone»-Wettbewerb lanciert. Der renommierte Tourismuspreis zeichnet nunmehr seit 18 Jahren innovative Projekte und Persönlichkeiten in der Branche aus und hat das Ziel, sowohl die Attraktivität der Destination Schweiz zu fördern, als auch Wissen zu transferieren und die Tourismuswirtschaft zu unterstützen. «Wir möchten erreichen, dass die prämierten Projekte als Inspirationsquelle und Qualitätsmerkmal für Gäste dienen», erklärt Geschäftsführerin Sabrina Jörg.

Seit Mittwoch können bis zum bis zum 31. August 2017 kreative, innovative und nachhaltige Tourismus-Projekte mittels elektronischer Bewerbung auf der Webseite htr-milestone.ch eingereicht werden.

Bewertet werden die Konzepte im Anschluss von einer fachkundigen Jury, die sich aus folgenden Experten zusammensetzt: Ruth Metzler-Arnold (Präsidentin), Jürg Balsiger (CEO Stanserhorn-Cabrio), Nadia Fontana-Lupi (Direktorin von Mendrisiotto Tourismus), André Lüthi (VR-Präsident und CEO der Globetrotter Group), Daniel F. Lauber (Hotelier, CERVO Mountain Boutique Resort), Jürg Stettler (Leiter Institut für Tourismuswirtschaft, Hochschule Luzern) und Thomas Steiner, Tourismusexperte und Direktor von Bulliard Immobilier Fribourg. Er unterstützt die Jury in diesem Jahr neu.

Am 21. September wird die Jury die Nominierten in den Kategorien Innovation, Nachwuchs, Nachhaltigkeit bekannt geben. Diese dürfen bis zum 14. November 2017 hoffen, ob sie im Berner Kursaal an der Verleihung des wichtigsten Tourismuspreis der Schweiz zu den glücklichen Gewinnern gehören.

Der «Milestone» ist mit insgesamt 32'500 Franken dotiert. Ausgezeichnet werden jeweils die drei besten Projekte in der Kategorie Innovation, das beste Nachwuchs-, und das beste Nachhaltigkeitsprojekt sowie eine Branchenpersönlichkeit für sein Lebenswerk. (htr/npa)

Fotos von unserem Fotografen Olivier Geissbühler finden Sie morgen hier.

  
aktuelle Ausgabe der htr

» epaper
» abo
» archiv
» mediadaten

Die htr erscheint neu 14-täglich.

hoteljob.ch - Stelleninserate

hoteljob.ch das Stellenportal für die Hotellerie, Gastronomie und den Tourismus mit monatlich über 410‘000 Seitenzugriffen.

Aktuelle Jobs auf hoteljob.ch:
htr immobilienbörse

Die Online-Plattform für Hotel- und Restaurant­immo­bilien