Gaby Gerber, Leiterin Unternehmenskommunikation der Feldschlösschen Getränke AG und erste Bier-Sommelière der Schweiz, wurde einstimmig von der SBV-Generalversammlung gewählt. Sie tritt die Nachfolge von Toni Schneider an, dessen grossen Verdienste um den SBV gebührend gewürdigt wurden. «Ich freue mich sehr, dass ich mich für die Branche einbringen darf und nehme die neue Herausforderung gerne an», erläutert Gaby Gerber.

Die Delegierten komplettierten an der Generalversammlung in der Brauerei Schützengarten in St. Gallen zudem den Vorstand mit Martin Uster, Brauerei Baar AG, Baar und Urs Frei, Heineken Switzerland AG, Luzern.

Brauerei Uster Braukultur AG als SBV-Mitglied aufgenommen
Weiter wurde an der GV vom Dienstag die Brauerei Uster Braukultur AG einstimmig als neues Mitglied aufgenommen.  Die historischen Wurzeln der Brauerei Uster Braukultur AG reichen weit ins 19. Jahrhundert zurück. Auf dem Areal der Brauerei in Uster wurde seit 1858 Bier gebraut. 1978 wurde die Brauerei Uster durch die Brauerei Hürlimann übernommen und kurze Zeit später geschlossen.

«Mit der Realisation der neuen Brauerei 2012 erhielt die Stadt Uster ein Stück Identität zurück», erklärt Hanspeter Bucher, Präsident des Verwaltungsrates. Zur Philosophie führt er aus: «Wir möchten dem interessierten Publikum die Geschichte, die Entstehung, die Vielfalt und die kulturelle Bedeutung des beliebtesten alkoholhaltigen Getränkes der Schweiz, dem Bier, näherbringen.»

Mit der Aufnahme in den Schweizer Brauerei-Verband schliesst sich der Kreis wieder, war doch die Brauerei Uster bereits vor ihrer Schliessung 1978 Mitglied im damaligen Schweizerischen Bierbrauerverein. (htr/npa)