Mit Burkhard Wolter übernimmt ein Luxus-Hospitality-Experte die Leitung im legendären Alpine Hotel & Spa in Flims.

Der gebürtige Deutsche bringt über 22 Jahre Managementerfahrung in führenden Hotelgruppen in Europa, Asien und im Nahen Osten in das Waldhaus Flims ein.

Zuletzt war er General Manager des «Oberoi Beach Resort, Al Zorah», einem 5-Sterne-Luxushotel und Resort in Ajman in den Vereinigten Arabischen Emiraten. Dort beaufsichtigte er die Eröffnung des Hotels und leitete ein Team von 170 Mitarbeitenden.

Während seiner Karriere war er zudem als General Manager bei mehreren von Kempinski Hotels & Resorts verwalteten Betrieben tätig, wo er den Fokus auf individuellen Kundenservice und operative Exzellenz legte.

Seine Expertise bewies er auch in Führungspositionen bei renommierten Hotelgruppen wie Shangri-La Hotels & Resorts, Four Seasons Hotels & Resorts und Orient-Express, wie das «Waldhaus» in einer Mitteilung vom Dienstag schreibt.

«Burkhard Wolter ist ein versierter Hotelier in der internationalen 5-Sterne-Hospitality-Welt, und ich bin zuversichtlich, dass er eine grossartige Bereicherung für das Waldhaus Flims sein wird», meint James Zenni, Präsident und Chief Executive Officer der Hotel-Besitzerschaft Z Capital Group. «Die Alpen waren lange Zeit die erste Adresse für Luxusunterkünfte, und das ‹Waldhaus Flims› ist in der Region nach wie vor das exzellente Hotel und Resort für Gäste aus aller Welt», ist Zenni überzeugt.

Wolter hat die Direktion im «Waldhaus» laut Mitteilung mit sofortiger Wirkung übernommen. Er tritt die Nachfolge von Peter Schoch an, der die Flimser Luxusherberge Ende November 2017 verlassen hat. (htr/npa)