»
indikator
24.07.2017
Schweiz ist und bleibt Nummer eins bei der Innovation
Die Schweiz ist das innovationsstärkste Land der Welt. In einem Indikator des deutschen Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung ZEW folgen auf den weiteren Plätzen Singapur, Belgien und Deutschland.

Untersucht wurden in 35 Volkswirtschaften die Teilbereiche Wirtschaft, Wissenschaft, Bildung, Staat und Gesellschaft. Die Schweiz erhielt als einziges Land in allen fünf Teilbereichen sehr hohe Bewertungen. In der Wirtschaft nimmt sie gar den ersten Platz ein, in der Bildung den zweiten Platz und in den Bereichen Wissenschaft und Gesellschaft jeweils den dritten Platz.

Die innovationsorientierten Aktivitäten des Staats werden im internationalen Vergleich ebenfalls gut bewertet. Gemäss dem am Montag publizierten Bericht hat dies mit der überwiegend staatlich finanzierten Bildung zu tun und den hohen staatlichen Investitionen in wissenschaftliche Grundlagenforschung, die in diese Bewertungskategorie einfliessen.

Den ersten Platz belegt die Schweiz im Indikator seit Jahren. Auf den letzten Plätzen dieses Jahr rangieren Brasilien, Indien, Mexiko, Indonesien, Südafrika, Griechenland, Polen und Russland. Die USA liegen im Mittelfeld auf Rang 11.

Download: Innovations-Indikator 2017

(sda/pt)

  
aktuelle Ausgabe der htr

» epaper
» abo
» archiv
» mediadaten

Die htr erscheint neu 14-täglich.

hoteljob.ch - Stelleninserate

hoteljob.ch das Stellenportal für die Hotellerie, Gastronomie und den Tourismus mit monatlich über 410‘000 Seitenzugriffen.

Aktuelle Jobs auf hoteljob.ch:
htr immobilienbörse

Die Online-Plattform für Hotel- und Restaurant­immo­bilien