Start und Zielpunkt des «Green Marathon Zürich» befinden sich bei der «Rio Bar» nahe dem Hauptbahnhof. Von dort führt sie entlang dem Schanzengraben zum Bürkliplatz, Chinagarten, weiter zum alten Dorfkern von Witikon, über den Adlisberg Richtung Zoo, Zürichberg, Hönggerberg, nach Altstetten, Albisrieden, über den Friesenberg bis zum Panoramaweg am Fusse des Üetlibergs und wieder zurück zum Startpunkt.

Die Strecke ist geeignet für Etappenläufe, Trainingsparcours, Wanderungen und Spaziergänge und bietet immer wieder Ausblicke über Stadt und See. Die permanent ausgeschilderte Strecke wurde am Sonntag mit einem Festakt auf dem Startgelände bei der Rio Bar eröffnet.

«Jeder kann seinen Marathon laufen, ob in ein paar Stunden oder in einem Jahr - spazierend, wandernd oder rennend», so Barbara Urfer Wyss, Präsidentin vom Verein Green Marathon.Stadtrat Gerold Lauber überbrachte ein Grusswort der Regierung und überreichte der Vereinspräsidentin die eigens dafür kreierte Medaille der Stadt Zürich. «Zürich erhält damit ein neues touristisches Highlight», freute sich Tourismusdirektor Martin Sturzenegger. Auch David Allemann, Mit-Gründer der Laufschuhmarke On und Hauptsponsor des Green Marathon, sei von Anfang an von der Idee begeistert gewesen, teilten die Organisatoren mit.

Auf der Sonnenterasse des direkt an der Strecke gelegenen Hotel Atlantis by Giardino trafen sich nach der Enthüllung von sieben Informationstafel rund 250 Gäste bei Live-DJ-Musik der italienischen Sängerin DJane Jade und wurden von der «Atlantis»-Crew verköstigt.

An den Start brachte das Projekt die Zürcher Projektentwicklungsfirma Gutundgut GmbH zusammen mit Zürich Tourismus und dem Marathon-Veranstalter Bruno Lafranchi. Beschildert wird die Strecke vom Verein Zürcher Wanderwege, der das Patronat übernommen hat. Wichtigster Sponsoringpartner ist die innovative Zürcher Laufschuhfirma On. Auch die öffentliche Hand gewährt dem Projekt finanzielle Unterstützung. (htr/pt)