Der Verwaltungsrat der Andermatt-Sedrun Sport AG (ASS) hat sich laut Mitteilung vom Montag entschieden, das Arbeitsverhältnis mit CEO Rainer Flaig aufzulösen. Grund dafür seien unterschiedliche Auffassungen über die zukünftige strategische Ausrichtung und Positionierung.

Rainer Flaig habe die SkiArena Andermatt-Sedrun in einer herausfordernden Zeit geführt und das Unternehmen wirtschaftlich stabilisiert, schreibt das Unternehmen in einer kurzen Meldung. Der Verwaltungsrat danke ihm für sein Engagement und seine Professionalität.[RELATED]

Der ausgebildete Maschinenbau- und Wirtschaftsingenieur mit Executive MBA der Universität St. Gallen verliess 2018 die Saastal Bergbahn AG um zur ASS zu wechseln.

Nach dem Abgang von Flaig wird die Tochtergesellschaft der Andermatt Swiss Alps AG interimistisch von Verwaltungsratspräsident Raphael Krucker geleitet. (htr/npa)