Das klare politische Zeichen pro Arosa Bärenland und die einstimmige Zuweisung zur Urnen-Abstimmung vom 27. November 2016 zeigt, dass die Grossgemeinde Arosa das Bärenland bei der Mittelstation der Weisshornbahn als grosse Sommerattraktion sehe, heisst es in einer Medienmitteilung von Arosa Tourismus. Das Arosa Parlament besteht aus sieben Mitglieder aus Arosa und sieben Vertreter aus den Talgemeinden. Jede Talgemeinde stellt einen Parlamentarier.

Das Projekt Arosa Bärenland überzeuge vor allem durch die Fakten. Viele Bürgerinnen und Bürger hätten anlässlich der ersten umfassenden Veranstaltung vom 20. September klare Zustimmung zum Bärenland signalisiert, heisst es weiter.

Die Projektinitianten werden in den nächsten Tagen und Wochen weitere Informationsveranstaltungen und Aktivitäten durchführen. (htr/mma)