Acht Kaffeemacher stritten am 14. Januar in Bern um den Schweizer-Meister-Titel und die Qualifikation für die Coffee in Good Spirits Championship in Shanghai. Die 28-jährige Wein-Sommelier und Imkerin Theresa Prüssen aus Basel schnitt am besten ab. Ihr Drink enthielt eigener Honig, und Prüssen suchte bewusst die Nähe zum Wein. Letzten Sommer übernahm sie die Leitung des Basler Kaffeehauses Unternehmen Mitte.

Vizemeister wurde Michele Giannini (22), und Platz 3 ging an Jael Lützelschwab (22). Beide arbeiten als Barista ebenfalls im Unternehmen Mitte. Die Swiss-SCAE Coffeee in Good Spirits Meisterschaft ist eine der interessantesten Kaffee-Disziplinen und Teil der Swiss Coffee Championships. Zu den Wettkampfkriterien: Gesucht wird nach der Synergie zwischen Spirituose und Kaffee. In zehn Minuten servieren die Teilnehmer zwei Irish Coffees und zwei Cocktails. Kaffee sollte allerdings die zentrale Komponente darstellen. Bewertet werden unter anderem die Qualität, Kreativität und die kommerzielle Nutzbarkeit der Drinks. (htr/vn)