Die duale Berufsbildung mit nahezu 20'000 Lernenden habe im Kanton St. Gallen einen hohen Stellenwert, heisst es in einer gemeinsamen Medienmitteilung von Kanton, Stadt und Gewerbeverband. Jugendliche aus dem Kanton beteiligten sich seit vielen Jahren erfolgreich an nationalen und internationalen Berufsmeisterschaften. Die Kantonsregierung und der St. Galler Stadtrat wollen für die Durchführung der Meisterschaften in 75 Berufen einen Unterstützungskredit von drei Millionen Franken bereitstellen. Entscheiden darüber werden allerdings noch die Parlamente.

Der Standortentscheid für die «SwissSkills 2022» werde von der gleichnamigen Stiftung und vom zuständigen Staatssekretariat vorbereitet, heisst es in der Mitteilung. Sollte eine Vergabe für 2022 und 2026 zusammen erfolgen, stehe St. Gallen für beide Jahre zur Verfügung. In Bern finden die nächsten «SwissSkills» Mitte September statt. Gerechnet wird mit einem grossen Publikumsaufmarsch: Bis anfangs Juni haben sich laut Informationen der Veranstalter bereits 53'000 Schülerinnen und Schüler im Berufswahlalter angemeldet. Insgesamt werden 150'000 Besucherinnen und Besucher erwartet.

 

htr/og