Trotz grossem Engagement und einer qualitativ sehr guten Gastronomia 2016 sei es nicht gelungen, die wirtschaftlichen Ziele zu erreichen, heisst es in einer entsprechenden Medienmitteilung von MCH Messe. Der Geschäftsbereich Fach- und Publikumsmessen der MCH Messe Schweiz habe deshalb entschieden, die Organisation und die Neupositionierung der Gastronomia dem Igeho Team in Basel zu übertragen. Personelle Kürzungen seien indes nicht geplant, vermeldeten die Verantwortlichen auf Anfrage von htr.ch.

Unter der Leitung von Dominique Dresel sollen die Synergien zwischen der nationalen Leitmesse Igeho und der regionalen Gastronomia besser genutzt werden. Die neue Plattform werde sich stark nach den Wünschen der Marktteilnehmer ausrichten. Ziel sei ein zukunftsorientierter Live Marketing Event, der Aussteller, Besucher, Berufsbände und weitere Interessengruppen effizient vernetzt und den aktuellen wirtschaftlichen Bedürfnissen entspricht.

Die neue Veranstaltung wird vom 5. bis 6. November 2018 in der Expo Beaulieu Lausanne durchgeführt. Ab Oktober wird das neue Konzept den Marktteilnehmern präsentiert und mitder Vermarktung begonnen. (htr/og)