30 Einzelpersonen aus Gastronomie, Hotellerie und Bäckerei-Konditorei waren für die Auszeichnung Gastrostern 2015 nominiert, die ihr Können mit dem Gewinn eines Fachwettbewerbs unter Beweis gestellt hatten. Per Publikums-Voting stimmten knapp 26'000 Personen darüber ab, wer den Preis mit nach Hause nehmen sollte.

Via Facebook konnten die Voting-Teilnehmer auch Kommentare abgeben. «Es gab viele positive Kommentare bei den einzelnen Nominierten und das ist die beste Wertschätzung für die Nominierten», sagt Roger Lütolf, Leiter Marketing Hotel & Gastro Union.

Die meisten Stimmen gingen an die Spitzenköchin Bernadette Lisibach, die mit 16 Gault-Millau-Punkten ausgezeichnete «Köchin des Jahres 2015». Die Gastgeberin vomRestaurant Neue Blumenau war während 12 Jahren die rechteHand von Daniel Bumann in der «Chesa Pirani» im bündnerischen La Punt.

Anschliessend übernahm sie die kulinarische Leitung des Gourmetrestaurants «The K» im Kulm Hotel St. Moritz. Seit Ende 2011 führtsie die «Neue Blumenau» in Lömmenschwil (SG).

Die neue Präsidentin der Hotel & Gastro Union EstherLüscher hob in ihrer Ansprache hervor, dass die gute Bildung dieGrundlage für Wettbewerbsgewinne sei. Sie dankte den Nominierten, diesich so stark für ihre Berufe einsetzen und dankte auch den Arbeitgebern,dass sie den Mitarbeitern die Möglichkeit zu Wettbewerben geben. Wettbewerbs-Gewinnerwürden zu Aushängeschilder der Branche und dasbrauche es, damit die Branche attraktiv bleibe.

600 Gäste feierten an der «Nacht der Gastronomen» am Montag im Congress Center Basel. Der Pop- und Soulsänger Marc Sway sorgte beim Publikum für Begeisterung. (htr/it)