Die finanzstarke Hotelgruppe – Mehrheitseigner ist das Private Equity-Unternehmen PAI Partners – mit Sitz in Frankreich verzeichnet auch 2017 eine weitere Umsatzsteigerung in ihrer rasant wachsenden Entwicklung. Mit einer Steigerung von 16 Prozent gegenüber dem Vorjahr lag 2017 der Umsatz bei 490 Millionen Euro mit 8,2 Millionen Übernachtungen weltweit. 2017 eröffete die Hotelgruppe insgesamt 32 Hotels. Zum Jahresende 2017 liefen unter der Flagge der Groupe B&B Hôtels 424 Hotels mit insgesamt 36.800 Gästezimmern in Frankreich, Deutschland, Italien, Spanien, Polen, Marokko, Tschechien und Brasilien.

Ab diesem Jahr verstärkt die Groupe B&B Hôtels ihre Expansion vor allem in Europa und plant bis zum Jahr 2020 eine Gruppenstärke von weltweit 620 Hotels mit einer Übernachtungskapazität von etwa 55'000 Gästezimmern. Dies entspricht einem Wachstum von einer Hoteleröffnung pro Woche. Anfang Juni diesen Jahres eröffnete B&B Hotels überdies das erste Hotel in Portugal und auch der Markteinstieg in der Schweiz, in Österreich und in Belgien sei bereits in vollem Gange, schreibt das Unternehmen in einer Mitteilung. Hierzulande soll noch dieses Jahr in Rümlang ein Hotel mit 179 Zimmern entstehen und in Wallisellen auf dem Serliana-Areal ein Hotel mit 142 Zimmern eröffnet werden.

Darüber hinaus hat das Unternehmen ein dreijähriges Hotelrenovierungsprogramm in Höhe von 150 Millionen Euro gestartet. Im Durchschnitt werde jedes Hotel alle sieben Jahre renoviert, um die hohen Qualitätsstandards sowie das Preis-Leistungs-Verhältnis von B&B HOTELS zu gewährleisten, schreibt die Hotelgruppe. Alle Häuser verfügen über Designelemente mit lokalem Bezug zur Stadt oder Region, die sich in den Zimmern sowie dem Lobbybereich widerspiegeln. «Alleine für den deutschen Markt sind für 2018 rund 15 Hoteleröffungen an den verschiedensten Standorten in Planung. Wir sehen auch weiterhin ein grosses Potential für unser Produkt der günstigen Übernachtungen bei hohem Qualitätsanspruch», so CEO Max C. Luscher.

Die B&B Hotels GmbH ist eine Tochter der französischen Kette Groupe B&B Hôtels mit über 430 Hotels in Europa. In Deutschland eröffnete 2017 bereits das 100. Hotel. Derzeit bietet B&B Hotels mit 107 Hotels mehr als 10'000 Gästezimmer in ganz Deutschland. Die finanzstarke Gruppe – Mehrheitseigner ist das Private Equity-Unternehmen PAI Partners – setzt auf Wachstum. B&B Hotels befinden sich aktuell in Frankreich, Italien, Spanien, Polen, Tschechien, Portugal und Brasilien.

 

htr/og