Kenneth Macpherson, derzeit CEO der Intercontinental Hotels Group (IHG) in Greater China, wird die neue EMEAA-Region leiten. Diese entsteht durch die Zusammenlegung zweier bestehender Regionen: Europe sowie Asia, Middle East & Africa. Jolyon Bulley ersetzt Macpherson als CEO von Greater China. Die Veränderungen treten zum Jahresbeginn 2018 in Kraft. Der Hauptsitz der EMEAA-Region wird im Vereinigten Königreich liegen. Jolyon Bulley ist bislang als Chief Operating Officer (COO) im amerikanischen Raum für die mit fast 4000 Hotels größte Region der IHG verantwortlich. (htr/dst)