Die Veranstalter luden zum zweiten «Tourismuscamp» ins Hotel Bellevue-Terminus nach Engelberg ein. Inhalte und Ablauf der Sessions wurden von den Teilnehmern selbst entwickelt und gestaltet. Zahlreiche Themen wurden vorgestellt, Ideen weiterentwickelt und konkrete Projekte diskutiert.

Erstes Mal Innovationspreis «Quer»
Die innovativste Idee der Teilnehmenden wurde mit dem neuen Tourismuspreis «Quer» ausgezeichnet. Der Moderator Röbi Koller übergab dem ersten Gewinner, Thomas Maier und seinem Projekt «United Switzerlands», die Urkunde im Rahmen einer kleinen Schlussfeier. Ziel ist es, die Idee nachhaltig zu entwickeln und zu realisieren. Nach einem halben Jahr wird Röbi Koller persönlich die Entwicklung der Idee begutachten. Nebst einer Urkunde und weiteren Preisen bekam der Gewinner einen eintägigen Workshop der Firma «gutundgut» geschenkt. In diesem Workshop werden Rafael Enzler, Barbara Urfer, Christian Müller und Stephan K. Haller die Idee – gemeinsam mit den Initianten Thomas Maier – weiterentwickeln.

Neue Impulse erhalten
Am «Tourismuscamp» bot sich Gelegenheit, interessante Personen in entspannter Atmosphäre kennenzulernen und interessante Gespräche über aktuelle Trends und Entwicklungen in der Tourismusbranche zu führen. Hauptziel war es, innovative Ansätze und Produkte zu entwickeln, zu besprechen, neue Impulse für eigene Ideen und Projekte zu bekommen und sein Netzwerk auszubauen.
Das zweite «Tourismuscamp Schweiz» fand am 20. und 21. November 2014 im Hotel Bellevue-Terminus in Engelberg statt. Wann die dritte Ausgabe stattfindet ist noch offen. (htr/ad)

Organisation
Das «Tourismuscamp Schweiz» wird in diesem Jahr von «gutundgut» und dem assoziierten Partner Daniel Amersdorffer veranstaltet. «gutundgut» sind vier Geschäftspartner und Associates mit unterschiedlichsten Erfahrungen aus den Bereichen Architektur, Strategie- und Konzeptentwicklung, Kulturmanagement, Kulturvermittlung, Hotellerie, Projektmanagement, Marketing, Kommunikation, Sport und Bewegung.