Der Landgasthof Meierei am Ostufer des St. Moritzersees sollte umgebaut und als moderner Hotel- und Restaurantbetrieb langfristig weitergeführt werden. Für die Zeit der Projektentwicklung wurde 2016 ein Hotel- und Gastronomiebetrieb aufgenommen. Nach zwei Jahren müsse dieser nun aber wieder geschlossen werden, da es bei weitem nicht gelungen sei, ihn kostendeckend zu führen, wie der Betrieb am Donnerstag mitteilte.

Die Eigentümerschaft gibt sich aber nach wie vor überzeugt, dass die Meierei als Hotel- und Gastronomiebetrieb eine Zukunft hat. Sie will sämtliche Verbindlichkeiten aus dem aktuellen Betrieb erfüllen und am Projekt für einen umfassenden Umbau des Landgutes weiterarbeiten. Das Projekt soll noch im laufenden Jahr den Nachbarn, den Behörden und der Öffentlichkeit vorgestellt und zur Baubewilligung eingereicht werden.

 

htr/pt