Der grösste Reiseveranstalter für Ferien in der Schweiz, das Switzerland Travel Centre, vermeldet nach dem besten Jahresergebnis seiner Geschichte im Jahr 2017 personelle Veränderungen im Verwaltungsrat: Der bisherige Verwaltungsratspräsident Guglielmo L. Brentel tritt aus dem strategischen Leitungsgremium des Switzerland Travel Centres zurück und widmet sich verstärkt seinen unternehmerischen Aufgaben sowie seinen anderen Engagements in Aufsichtsräten bei Zürich Tourismus oder der Flughafen Zürich AG, schreibt der Reiseveranstalter in einer entsprechenden Mitteilung.

Switzerland Travel Centre
Das Switzerland Travel Centre ist für den Verkauf der Schweiz im Einsatz. Mit über 100 Mitarbeitern bietet das Switzerland Travel Centre das grösste buchbare Angebot zum Ferienland Schweiz an und sorgt damit für einen einfachen Zugang zu über 2000 Schweizer Hotels, zu erlebnisreichen Bahnprodukten und individuellen Rundreisen. Das Contact Center unterstützt die Reiseinteressenten bei der Planung und Buchung ihrer Schweiz-Ferien – in den Landessprachen Deutsch, Italienisch, Französisch (und Rätoromanisch) sowie auf Englisch, Spanisch und Niederländisch. Switzerland Travel Centre wurde 1998 gegründet und ist zu gleichen Teilen eine Tochtergesellschaft von hotelleriesuisse, Schweiz Tourismus und den Schweizerischen Bundesbahnen SBB. Das Unternehmen ist an den Standorten Zürich, London und Stuttgart, sowie mit Mitarbeitern in den USA und in Asien präsent. Der Hauptsitz ist in Zürich. CEO ist Michael Maeder.

Auch sein Nachfolger ist in der Branche verankert: Das langjährige Mitglied des Verwaltungsrates von Switzerland Travel Centre, Thomas Allemann, agiert nun – nebst seinen Aufgaben als Geschäftsleitungsmitglied bei hotelleriesuisse – als Verwaltungsratspräsident. Seit Herbst 2017 ist der Vizedirektor von Schweiz Tourismus, Urs Eberhard, neu im Verwaltungsrat des Switzerland Travel Centres und übernimmt die Position als Vize-Verwaltungsratspräsident. Er ersetzt dort Jürg Schmid, ehemaliger CEO von Schweiz Tourismus. Neu im Verwaltungsrat ist der Walliser Hotelier Philippe Zurkirchen vertreten. Er ist ebenfalls bei hotelleriesuisse in der Verbandsleitung aktiv.

Aufgrund der positiven Marktentwicklung von Switzerland Travel Centre wird auch die Präsenz in den Märkten Nordamerika und Asien verstärkt. Christy Keller wirkt als neue Market Managerin Nordamerika, die von Los Angeles aus die Marktaktivitäten in den USA und in Kanada steuert. In Asien sind bereits seit Januar 2018 zwei neue Sales-Verantwortliche tätig: Kasumi Abe in Tokyo für den Markt Japan sowie Benno Kueng in Bangkok für die boomenden südostasiatischen Märkte. (htr/og)

Der Verwaltungsrat des Switzerland Travel Centres setzt sich nun aus folgenden sieben Mitgliedern zusammen, die zugleich die Hauptaktionäre des grössten CH-Reiseanbieters repräsentieren:

• Thomas Allemann, VR-Präsident, hotelleriesuisse
• Urs Eberhard, Vize VR-Präsident, Schweiz Tourismus
• Philippe Zurkirchen, hotelleriesuisse
• Jean-François Roth, Schweiz Tourismus
• Jeannine Pilloud, SBB
• Armin Weber, SBB
• Piotr Caviezel, Rhätische Bahn

 

 

htr/og