Jack & Jo ist das neuste Gastronomie-Konzept der Two Spice AG. Diese eröffnet imFrühjahr 2015 ein Jack & Jo Restaurant in der Zürcher Europaallee sowie in den denkmalgeschützten Hallen desBahnhofs Winterthur.

Im Fokus «Slow Fast Food» – eine gesunde und dennoch schnelle Küche mit frischen und hochwertigenZutaten. Salate, Suppen, Sandwichs, Gourmet-Burger, aber auch ein reichhaltiges Frühstücksangebot, frische Säfte,hausgemachte Limonaden und selbstgerösteter Kaffee prägen das Angebot, wie es laut Mitteilung heisst.

Die Lokale bieten gemütliches Ambiente mit Nischen und Sitzbänken zum Verweilen. Zubereitet wird alles in der offenen Küche, was einen Einblick in die Verarbeitung der Produkte erlaubt und die Herstellung der Speisen hautnah erlebbar macht. Die Speisen sind auch als Take-Away erhältlich.

Die Gründung der Two Spice AG geht auf das Jahr 1990 zurück. Heute umfasst das Zürcher KMU insgesamt 17 Betriebe (darunter die Restaurants Bohemia, Nooba, Iroquois, Cheyenne und Totò in Zürich sowie dieWeinhandlung Weindepot). Die Gastronomie-Gruppe wird von den Zürcher Gastronomen Daniel Kehl und Marc Saxer angeführt. Zurzeit beschäftigt das Unternehmen total rund 400 Mitarbeiter und bewirtschaftetjährlich etwa 2,5 Millionen Gäste. (htr/ad)