Der französische Grossaktionär der Aevis-Victoria-Gruppe, Michel Reybier, hat das Zürcher Luxushotel Eden au Lac im Jahr 2015 übernommen und es in seine Nobelkollektion «La Réserve» integriert. [IMG 2]

Mitte Oktober 2017 startete der Umbau des 5-Sterne-Hauses. Im kommenden Herbst soll die Nobelherberge neu als La Réserve Eden au Lac wiedereröffnet werden.

[IMG 3]In Zusammenarbeit mit dem französischen Stardesigner Philippe Starck sind die 40 Zimmer und Suiten, das Restaurant und die Bar renoviert worden. «Er hat das Eden au Lac reflektiert und auf die Basis reduziert, um es erneut und noch besser aufzubauen. Nun entspricht es wieder mehr seinem tatsächlichen Charakter und ist für die Zukunft gerüstet», heisst es in einer kurzen Mitteilung zur geplanten Eröffnung im Herbst. (pd/htr)