Nach der Renovierung der Bergrestaurants Rinderbergspitz, Saanerslochgrat, Wispile und La Videmanette unterzieht die Bergbahnen Destination Gstaad AG (BDG) ein weiteres Berghaus einer Schönheitskur: das Bergrestaurant Horneggli.

Den ganzen Sommer über waren und sind überwiegend Mitarbeiter der BDG im Einsatz, die Fassade zur bürsten und sandzustrahlen, die Stühle aufzumöblen und dem Gastraum einen alpinen Charme zu verleihen, wie die Gstaad Marketing GmbH am Montag mitteilte.

Der Thekenbereich bleibe zwar erhalten, werde aber neugestaltet. Der Teppich soll ersetzt werden. Der Charakter des Hauses bleibe erhalten, heisst es in der Mitteilung, nur das räumliche Restaurant-Konzept werde insgesamt stimmiger gestaltet. Das «Horneggli» werde sich den Gästen ab Start der Wintersaison 2017/18 alles in allem etwas heller und freundlicher präsentieren. (htr/pt)