Aufgrund der aktuellen Situation konnten die diesjährigen Awards von «Wellness Aphrodite 2020» nicht wie gewohnt im Rahmen einer Gala überreicht werden. Stattdessen wurden alle Gewinner wurden per Videocall informiert. 

Die Auszeichnung Wellness Aphrodite 2020 wurde in sieben Kategorien vergeben: Wellness-Küche, Fitness & Sport, Beauty & Treatments, Spa-Design, Logis, Spa- Personality und Gesamtkonzept. Den diesjährigen Sieg in der Kategorie Gesamtkonzept trug das Seerose Resort & Spa in Meisterschwanden am Hallwilersee (AG) davon. In der Kategorie Beauty & Treatments wurde das Victoria-Jungfrau Grand Hotel & Spa in Interlaken (BE) ausgezeichnet. 

Überblick zu den Gewinner-Hotels in jeder Kategorie mit der Beurteilung von «Mein Tophotel»:

Gesamtkonzept: Seerose Resort & Spa in Meisterschwanden (AG)
Seit das Aargauer 4-Sterne-Resort der «Balance Familie» von Felix und Rhéane Suhner am Hallwilersee um ein drittes Gebäude, das «Seerose-Cocon» mit 32 Suiten, einem Restaurant und dem Spa erweitert wurde, schwärmen Wellnessjünger von dem Wohlfühlrefugium und seinem aussergewöhnlichen Konzept – Thailand meets Meisterschwanden. Vom Zauber Thailands ist Inhaberfamilie Suhner schon lange infiziert. So bringt sie von ihren Reisen nach Südostasien immer wieder neue Ideen und Produkte mit. Jedes noch so kleine Detail ist authentisch und ganz weit weg von jeglichem Folklorekitsch. Das zeigt sich im mehrfach ausgezeichneten Restaurant «Samui Thai» ebenso wie im «ersten authentischen Thai Spa der Schweiz» – konsequent umgesetzt: von der thailändischen Kräutersauna über die thailändische Pflegeserie bis hin zu den Treatments, ausnahmslos angewendet von kundigen Thailänderinnen. Gelungen ist vor allem die räumliche und thematische Verbindung von drei Welten: In der einen dominiert die Schweizer Tradition, in der zweiten das Original-Thai-Konzept. Die dritte bildet die Symbiose aus beiden, die sehr wohl vereinbar sind. Daraus entsteht ein völlig neues, einmaliges Konzept – auch was die Gastronomie betrifft. Der Glückwunsch zum Sieg der Wellness Aphrodite 2020 in der Kategorie Gesamtkonzept ging an Ehepaar Suhner und an Geschäftsführerin Tina Halbeisen, die aus diesem Anlass gleich vor dem Bildschirm die Champagnerkorken knallen liess.

Beauty & Treatments: Victoria-Jungfrau Grand Hotel & Spa in Interlaken (BE)
Im Victoria-Jungfrau Grand Hotel & Spa in Interlaken (BE) überzeugt ein Spa, das sich auf unvergleichliche Weise der ganzheitlichen Better-Aging-Philosophie verschrieben hat – mit individuellen Better-Aging-Programmen, Osteopathie, Physiotherapie, Ernährungscoaching und Sport. Besonders beliebt: der 4- oder 7-tägige «Better-Aging-Break», eines der in Zusammenarbeit mit dem Nescens- Forschungsteam entwickelten, exklusiven Treatments. Im Victoria-Jungfrau wurde erst das weltweit zweite Spa der Schweizer Firma eröffnet mit Beauty- Treatments der Extraklasse auf einem Niveau, das die Wellness Aphrodite 2020 in der Kategorie «Beauty & Treatments» verdient hat. Ein ausgezeichnetes Treatmentkonzept, urteilt die Jury und gratuliert zur Wellness Aphrodite 2020.

Wellness-Küche: Reiters Reserve Supreme in Bad Tatzmannsdorf (A)
In der Kategorie Wellness-Küche überzeugte die Jury Reiters Reserve Supreme in Bad Tatzmannsdorf (A). Das Küchenteam rund um 3-Hauben-Koch Helmuth Gangl vollbringt im Reiters rund um die Uhr Höchstleistungen. Verwendet werden dazu nur beste Zutaten – regional und möglichst Bio. Seit Jahrzehnten produziert Familie Reiter Lebensmittel auf natürliche Weise selbst. Auf dem Gelände des Resorts werden nicht nur Angusrinder gezüchtet, deren Futter aus der eigenen Erzeugung stammt, sondern auch Wein und Obst angebaut und Honig erzeugt. Besonders überzeugte die Jury das Ansinnen der Familie Reiter, das Gespür für wertige Produkte an ihre Gäste weiterzugeben. In der eigenen Genusswerkstatt können alle erzeugten Produkte auch für Zuhause erworben werden. Inhaber Karl Reiter freute sich riesig über die Wertschätzung seiner Leidenschaft.

Fitness & Sport: Hotel Jungbrunn (A)
Der Ort für eine wahrlich gute Zeit ist das Hotel Jungbrunn (A), ein von Familie Gutheinz kreierter Platz voller Atmosphäre im Tannheimer Tal. Hier erleben Gäste nicht nur echtes Wohlgefühl, sondern schöpfen auch aus einem unendlich umfangreichen Angebot, um aktiv zu sein und fit zu werden. Allein 40 Sport- und Fitnesskurse werden pro Woche angeboten, unter freiem Himmel oder im 300 qm grossen Fitnesshaus mit Kraftraum, Mentalraum, Gymnastikraum, Fitness Coaches und Personal Trainer. Der Fokus liegt jedoch auf Outdoor-Aktivitäten: Tennis, Wandern, Klettern, Biken und Angeln im Sommer – jegliche Art von Wintersport im Winter. Bewegung trägt nach Überzeugung der Familie Gutheinz wesentlich zur mentalen Fitness bei. Dieser Maxime zu folgen – das vermitteln die Gastgeber ihren Gästen auf lässige und undogmatische Weise. Die Wellness Aphrodite 2020 in der Kategorie Fitness & Sport ging daher an das Hotel Jungbrunn.

Spa-Design: Mountain Resort Feuerberg in Bosensdorf (A)
Mit dem Neu- und Umbau ist dem Mountain Resort Feuerberg in Bosensdorf (A) ein Meisterstück in puncto Bade- und Wohlfühlwelt gelungen. Saunen, wie die Konzert- oder Zirbensauna bieten Panoramafenster mit Blick auf die Kärntner Seen, Berge und die Julischen Alpen. Auch etliche der 16 Ruheräume haben fantastische Ausblicke, sind mit modernen Schwebeliegen, Wasserbetten oder nach Themen ausgestattet – dabei nie überfrachtet, sondern sorgfältig und mit Bedacht designt, sodass stets Feng Shui-Wohlfühlatmosphäre
aufkommt. Das «Sonnenbad» ist thematisch der Sonne gewidmet, was sich in dem hellen Bau mit viel Glas und in den Sonnenmandalas zeigt, die in grossen Tafeln von der Decke hängen. Der gläserne Skypool wirkt schliesslich wie das I- Tüpfelchen auf dem Bergresort, wobei der 25 Meter-Infinitypool ebenfalls zu den Highlights des modernen Spa gehört. Inhaberfamilie Berger war nicht nur sichtlich gerührt von der Auszeichnung, sondern auch von der treffenden Begründung.

Logis:Silena, the soulful hotel in Vals/Südtirol (I)
Jedes Detail im Silena, the soulful Hotel in Vals/Südtirol (I) wurde nach Meinung der Jury mit sehr viel Liebe und Gespür so gestaltet, dass die Gäste beim Erden, Ankommen und Loslassen unterstützt werden. Das Interior Design ist in allen Bereichen, so auch in den Gästezimmern, von Feng Shui inspiriert. Konzentriert auf das Wesentliche und ausgestattet mit hochwertigem Mobiliar, Dekorationen und Stoffen in Anlehnung an die Natur der Umgebung. Dem Designhotel gelingt es dadurch, die Hochmoor-Landschaft rund um Vals ins Innere zu holen und eine stimmige Wohlfühlatmosphäre zu schaffen. Besonders beeindruckt zeigte sich die Jury von den Literatur-Gästezimmern, in denen Literaturfreunde den «Himmel auf Erden» finden: Ihnen steht jeweils eine Auswahl von 200 Büchern zur Verfügung, in die sie während ihres Aufenthalts eintauchen können. Inhaberin Ida Mair freute sich riesig für die ganze Familie über den Award.

Spa Personality: 5-Sterne Severin*s Resort & Spa auf Sylt (D)
Madlen Prior ist Spa-Gastgeberin par excellence. Seit der Eröffnung ist sie im Team des 5-Sterne Severin*s Resort & Spa auf Sylt tätig. Dort übernahm die ausgebildete Therapeutin 2018 die Leitung des Spa. Seitdem ist sie quasi das Gesicht der «individuellen Aufmerksamkeit», wie die gefragteste Anwendung im Severin*s heisst – wie man aber auch die Philosophie des Spa zusammenfassen könnte. Als staatlich geprüfte Kosmetikerin, Therapeutin, Yogalehrerin, Meditationsleiterin und Atemtherapeutin geht es Madlen Prior um das grosse Ganze, das individuelle Eingehen auf die Gäste, aber auch um die liebevolle Mitarbeiterbetreuung, die Weiterentwicklung des Unternehmens und die Umsetzung neuer Ideen. Dazu gehört beispielsweise der «Sylter Kräftekompass», mit dessen Hilfe für jeden Spa-Besucher herausgefunden wird, welche der Anwendungen der momentanen Befindlichkeit entspricht. Die charismatische Ausstrahlung, die Leidenschaft für ihren Beruf, ihre Überzeugung und ihre Herzlichkeit machen Madlen Prior zu einer würdigen Spa-Personality 2020.