Die geladenen Gäste verfolgten mit Spannung die Verleihung der begehrten Auszeichnungen und genossen am Abend ein genussvolles Dinner bei einer Rundfahrt auf dem Achensee.

Moderatorin Silvia Fontanive führte mit Skiareatest-Präsident Klaus Hönigsberger gelungen durch den Abend, und sie freuten sich über die 350 Gäste, ihnen zahlreiche Geladene aus der Politik, Seilbahn- und Tourismusbranche aus dem europäischen Alpenraum. Im Koppelverband des Eventschiffes MS Achensee mit der MS Stadt Innsbruck und bei musikalischer Unterhaltung wurden die Gewinner der Wintersaison 2017/18 geehrt.

Der Skiarea-Testsieg Schweiz der vergangenen Wintersaison ging an die Lenk Bergbahnen. Das Skigebiet Lenk bietet perfekte Pisten, moderne Anlagen, verschiedenste Angebote für Familien – ein Winterparadies für Schneesportler und Bergwintergeniesser, wie die Jury schreibt.

Die Awards «Freundlichstes Bahnpersonal»,«Fun & Action» sowie «Pistenfahrer-Trhophy» und «Sicherheits-Trophy» wurden an das Berner Oberländer Seilbahnunternehmen unter der Führung von Nicolas Vauclair überreicht.

Jürg Klopfenstein erhielt die «Pistenleiter-Trophy». Zusätzlich wurden die Lenk Bergbahnen für ihre perfekte Pistenqualität mit dem «Internationalen Pistengütesiegel Triplegold» ausgezeichnet. Zudem gab es das «Internationale Rodelbahngütesiegel». Auch aus Lenk angereist, waren die Treichlergruppe, die für Stimmung sorgten.

Ein Wintermärchen erwartet die grossen und kleinen Gäste im als «Familienskigebiet 2018» ausgezeichneten Skigebiet der Touristischen Unternehmung Grächen. Die Awards «Beste Kinderangebote Gold» und «Ideen & Umsetzung Gold» für das neu errichtete SiSu Wolkenland gingen an Grächen sowie die «Pistenrettung Sicherheitstrophy» und das «Internationale Pistengütesiegel Gold». Das Familienrestaurant Hannigalp wurde mit dem Award «Beliebtestes Bergrestaurant Gold» gekürt. Grosse Freude auch bei Geschäftsführer Berno Stoffel, er wurde als «Seilbahner 2018» ausgezeichnet.

Das Erfolgsunternehmen Pronatour plante und setzte das Winterhighlight mit den Verantwortlichen in Grächen um. Dafür erhielten die beiden Geschäftsführer Werner Stark und Christian Lang den Award «Ideen & Umsetzung Gold» für das SiSu Wolkenland im Familienrestaurant Hannigalp.In der Kategorie Gastronomie konnte das Hotel Gädi im Skigebiet Grächen punkten. Es wurde zum «Beliebtesten Alpenhotel Gold» gekürt.

Der Internationale Skiareatest bot einen glanzvollen Abend. Glückliche Preisträger und Gäste genossen die Zeit auf dem Achensee im herrlichen edlen Ambiente der Schiffe mit unterhaltsamem Rahmenprogramm. (htr/skiareatest)


Internationaler Skiarea-Test

Bereits seit 23 Jahren ist das Skiareatest-Team im europäischen Alpenraum unterwegs und nimmt Tourismusdestinationen unter die Lupe. Unter der Leitung von Klaus Hönigsberger sammeln über 220 erfahrene Mitglieder verschiedenster Berufsgruppen und Nationalitäten, anonym Eindrücke in teilnehmenden Skiresorts in Österreich, der Schweiz, Italien, Slowenien und Frankreich. Der Skiareatest hat sich mittlerweile zu einer Premium-Marke entwickelt und gehört zu den fixen Gradmessern der Seilbahnwirtschaft in puncto Qualität und Sicherheit. Wir sind stolz darauf sagen zu können, dass wir bis dato 419 Seilbahnen zu unseren Partnern zählen dürfen. In der Wintersaison 2017/18 wurden 44 Skigebiete sowie auch Skischulen und Gastronomiebetriebe im europäischen Alpenraum besucht.