Die Suche hat ein Ende: Richard Keicher wird neuer Direktor und Gastgeber im «The Capra» in Saas-Fee. Der gebürtige Liechtensteiner zeichnete zuvor als Vizedirektor im Ermitage Wellness- & Spa-Hotel in Gstaad-Schönried verantwortlich.Nach der Ausbildung zum Koch im Hotel Säntispark in Abtwil absolvierte Richard Keicher die HTF Hotel- und Touristikfachschule in Chur. Im Anschluss daran sammelte der Liechtensteiner ab 2002 erste Erfahrungen als Betriebsassistent im Ermitage Wellness- & Spa-Hotel in Schönried. Bereits ein Jahr später übernahm er im selben Haus die Leitung des Food & Beverage-Bereiches.Im Oktober 2004 wechselte Keicher zum Radisson SAS Hotel Basel, wo er anfänglich als Assistant Food & Beverage Manager tätig war. 2007 erweiterte der angehende Direktor seine Erfahrungen als Sales & Key Account Manager innerhalb des Hotels.

Im Jahr 2009 wurde Richard Keicher innerhalb der «The Rezidor Hotel Group» ins Park Inn Zurich Airport Hotel transferiert. Zunächst zeichnete Keicher dort als Food & Beverage Manager verantwortlich. 2009 wurde er zum F&B Operations Manager befördert. 2010 führte ihn sein Weg dann nach Port Louis auf Mauritius, wo er als F&B Manager für das Le Suffren Hotel & Marina sowie das Labourdonnais Waterfront Hotel tätig war.2012 verliess Keicher vorübergehend die klassische Hotellerie und war für das Champagnerhaus Laurent-Perrier als Key Account Manager tätig. 2014 ging er zurück ins Ermitage Wellness- & Spa-Hotel in Schönried und war bis zum Frühjahr 2017 dort als Vizedirektor verantwortlich.

Traum geht in Erfüllung
Für Richard Keicher war es als Kind einer Gastgeber-Familie seit jeher sein Traum, eines Tages in die Fussstapfen seines Vaters zu treten und die Leitung eines Hotels zu übernehmen. So führt ihn nun sein Weg nach Saas-Fee, wo er sein lang gehegtes Vorhaben endlich verwirklichen kann und als Direktor die Geschicke des Hauses leiten wird.

«Das Konzept des The Capra – die wunderschöne Infrastruktur, gepaart mit dem vorhandenen Potenzial sowie den Zukunftsplänen – hat schnell dazu geführt, dass ich meinerseits nicht lange überlegen musste», so der 41-Jährige. «Ich glaube, jeder aus der Branche kennt dieses Gefühl, wenn man ein Hotel betritt und einen sofort eine heimelige, vertraute und warme Atmosphäre überkommt – so war das definitiv bei meinem ersten Schritt in das The Capra», fügt Richard Keicher hinzu.

Der Liechtensteiner bringe ein enorm fundiertes Know-how aus den verschiedensten Bereichen mit, verfüge über ein weitreichendes Netzwerk in der Schweiz und die Operative liege ihm ebenso wie der Vertrieb und der Verkauf, schreibt das Hotel in einer entsprechenden Medienmitteilung. Keicher ist ledig und hat keine Kinder. (htr/og)