Cornelia Destouches hat im August des vergangenen Jahres als Vizedirektorin die Geschicke des «The Capra» übernommen. Sie arbeitet seit 2002 in verschiedenen Luxushotels in der Schweiz.

Die 39-Jährige hat den Grundstein ihrer Hotelleriekarriere mit einer Ausbildung zur Hotelfachfrau im Arabella Sheraton Grand Hotel in Frankfurt am Main gelegt. Nach erfolgreichem Abschluss zog es sie in die Ferne.

Das Tarion Palace in Versaille war das erste von vielen erstklassigen Häusern, in denen Destouches nach ihrer Ausbildung wertvolle Erfahrungen in den Bereichen Food and Beverage sammeln konnte.

Von Versaille ging es in die Schweiz, wo sie unter anderem im Park Hotel Vitznau und im Grand Resort Bad Ragaz ihr fundiertes Know-How im Rooms Bereich ausbaute. Es folgten Front Office Manager Positionen in namhaften Häusern wie dem Grand Hôtel du Lac in Vevey, dem Hôtel de la Paix in Genf und dem Lindner Hotels & Therme in Leukerbad. Vor ihrem Engagement in Saas-Fee war die gebürtige Deutsche Front Office Manager im «The Alpina Gstaad».

Mit Cornelia Destouches übernehme eine erfahrene und zukunftsorientierte Persönlichkeit die Geschicke des Hauses, wie es in einer Mitteilung des Pressestelle vom «The Capra» heisst. Im exklusiven Boutique-Hotel folgten seit dem Abgang des langjährigen Gastgebers Raphael Herzog im Sommer 2017 bereits drei Direktionswechsel: Marco Seiler, leitete das 5-Sterne-Haus über den vergangenen Sommer 2017. Anschliessend folgte Richard Keicher. Der Liechtensteiner führte das «The Capra» ebenfalls nur kurz über die Wintersaison 2017/18. Nun soll mit Cornelia Destouches, welche das Haus inzwischen gut kennt, Beständigkeit in der Direktion einkehren. (htr)