Einen gastronomischen Betrieb zu eröffnen, sei es ein Café, eine Bar oder ein Restaurant, ist eine beliebte Option für Unternehmer, die eine breite Zielgruppe ansprechen wollen.

Über SumUp: SumUp ist ein Finanztechnologie-Unternehmen, welches Händlern Lösungen für Kartenzahlungen im stationären Handel und Online-Bereich anbietet. Mehr als 3'000 neue Unternehmen entscheiden sich täglich, SumUp für ihr Geschäft einzusetzen. Mit einem 100 Prozent digitalen Anmeldeprozess, schneller Lieferung und einem unkomplizierten Setup, erlaubt SumUp die sichere Annahme von Kartenzahlungen innerhalb weniger Minuten nach Erhalt des Kartenterminals. Das Unternehmen mit Hauptsitz in London und Berlin beschäftigt aktuell 1'300 Mitarbeiter und verzeichnet einen Jahresumsatz von 200 Millionen US-Dollar. 2018 führte SumUp die Spitze, der am schnellsten wachsenden Unternehmen in Europa unter den ‚Inc. 5000’ an. 

Um die Wahrscheinlichkeit auf einen Geschäftserfolg zu steigern, hilft ein Blick auf einige relevante Aspekte, wie die Verfügbarkeit von freien Gewerbeflächen, die Höhe der Mietkosten und die Beobachtung der umliegenden Gastronomieszene.

Eine Studie des Mobile Point of Sale (mPOS) Unternehmen SumUp hat eben diese Kriterien ausgewertet. Das Ergebnis ist eine Aufstellung über die besten Städte Europas, um ein Restaurant zu eröffnen.

Für die Untersuchung wurden die 100 bevölkerungsreichsten Städte Europas ausgewählt und die Gesamtzahl der Cafés, Bars und Restaurants für jede Stadt, sowie die durchschnittlichen Mietkosten für Gewerbeflächen und deren Verfügbarkeit ermittelt.

Die Ergebnisse sind Teil der umfangreichen Studie Small Business Index 2019, die den Status Quo von Kleinunternehmen – u.a. Gastronomen – in ganz Europa zusammenfasst.
 
Die zehn besten Städte Europas, um ein Restaurant zu eröffnen
Die ungarische Hauptstadt Budapest ist die beste Stadt, um ein Restaurant zu eröffnen. Budapest punktet mit niedrigen Mieten und reichlich freiem Gewerberaum. Unter den zehn besten Städten für Gastronomiegründer sind drei spanische Städte. Valencia, Madrid und Sevilla haben bereits eine vibrierende Gastronomieszene zu bieten.

RangStadtCafé/Bars, RestaurantsVerfügbarkeit von GewerbeMietkostenGesamtergebnis
1Budapest (Ungarn)7.149.457.918.17
2Valencia, Spanien9.187.097.097.79
3Bukarest, Rumänien5.508.189.097.59
4Berlin, Deutschland9.689.823.187.56
5Madrid, Spanien9.869.733.007.53
6Wien, Österreich9.239.643.367.41
7Prag, Tschechien8.918.274.917.36
8Warschau, Polen7.418.735.917.35
9Sevilla, Spanien8.956.366.557.29
10Rom, Italien9.459.552.647.21

Quelle: SumUp

Die besten Städte der Schweiz, um ein Restaurant zu eröffnen
In der Schweiz lohnt es sich am meisten in Zürich ein Restaurant zu eröffnen. Die Mieten sind zwar relativ hoch, aber die Stadt verfügt über den landesweit höchsten Leerstand und viele andere Gastronomen sind bereits ansässig. Wenig Wettbewerb, kaum Leerstand und durchschnittliche Mietkosten: Mit diesem Ergebnis landet Lausanne im Schweizvergleich auf dem letzten Platz.

RangStadtCafe/Bars, RestauransVerfügbarkeit von GewerbeMietkostenGesamtergebnis
1Zürich10.0010.003.257.75
2Bern3.253.2510.006.50
3Basel5.505.507.756.25
4Genf7.757.750.005.17
5Lausanne0.000.005.501.83

  Quelle: SumUp
 
Die Aufstellungen ergeben sich aus folgenden Daten: durchschnittliche Anzahl von Cafés, Bars und Restaurants, durchschnittlicher Mietpreis und Verfügbarkeit von Gewerbeflächen. Zur besseren Vergleichbarkeit wurde für jede Kategorie ein im Verhältnis stehender Score errechnet. Aus dem Mittelwert aller Scores einer Stadt ergibt sich die Rangliste. Die ausführliche Methodik für die gesamte Studie findet sich hier.