»
bergbahnen
13.07.2017
Arosa Bergbahnen nach drei Jahren wieder mit Gewinn
Das Geschäftsjahr 2016/2017 konnte die Arosa Bergbahnen AG «trotz aller Widrigkeiten» mit einem Jahresgewinn von 295'000 Franken abschliessen. Die alte 2er-Sesselbahn am Brüggerhorn wird durch eine komfortable 6er-Sesselbahn ersetzt.

Der gesamte Betriebsertrag der Arosa Bergbahnen lag im vergangenen Geschäftsjahr rund 400'000 oder 1,6 Prozent über dem Vorjahr, wie das Unternehmen mitteil. Mit einem gezielten Massnahmenprogramm – darunter gehört ein verfeinertes Produktionsprogramm zum Aufbau des Schneesportgebiets - sowie Kosteneinsparungen in allen Sparten sei es gelungen, den Personal- und Sachaufwand erneut merklich zu senken. Das EBITDA ist um 1,1 Mio. Franken höher ausgefallen als im Vorjahr. Der Generalversammlung kann erstmals nach drei Jahren wieder ein Jahresgewinn präsentiert werden.

Komfortable 6er-Sesselbahn für das Brüggerhorn
Als «Bestandteil der qualitativen Weiterentwicklung im Gebiet Mittelstation-Weisshorn» bezeichnet die Arosa Bergbahnen AG den Ersatz der alten 2er-Sesselbahn am Brüggerhorn. Die Planungsarbeiten begannen im Februar 2017. Der Verwaltungsrat hat zum Abschluss des Ausschreibungsverfahrens an seiner Sitzung vom 4. Juli 2017 den Auftrag für den elektromechanischen Bahnteil an die Bartholet Maschinenbau, Flums, vergeben. Auf Winter 2018/2019 sollen die Schneesportler mit einer topmodernen und komfortablen 6er-Sesselbahn im «Design by Porsche Design Studio» auf das Brüggerhorn fahren können. Alle 45 Sessel sind mit Hauben bestückt. Die Fahrzeit reduziert sich von heute 11 Min. auf neu 5 Min. Die Förderkapazität verdoppelt sich von 800 Personen pro Stunde auf 1600 Personen pro Stunde. Die voraussichtlichen Gesamtkosten belaufen sich nach heutiger Kostenschätzung zwischen 6,5 Mio.und 7,0 Mio.Franken. Das Plangenehmigungsverfahren werde im August 2017 eingeleitet.

Aktienkapital-Erhöhung beginnt im Oktober 2017
Die Auftragsvergaben und der Bau der neuen 6er-Sesselbahn Brüggerhorn erfolgen unter dem Vorbehalt einer erfolgreichen Aktienkapitalerhöhung. Die Generalversammlung genehmigte am 24. September 2016 die Ausgabe von 45‘000 neuen Namenaktien zu CHF 100 Franken Nennwert. Der Verwaltungsrat verknüpft diese Kapitalerhöhung an den Neubau der 6er-Sesselbahn. Den bisherigen Aktionären wird ein Bezugsrecht für die Zeichnung neuer Aktien zugestanden. (htr/dst)

  
aktuelle Ausgabe der htr

» epaper
» abo
» archiv
» mediadaten

Die htr erscheint neu 14-täglich.

hoteljob.ch - Stelleninserate

hoteljob.ch das Stellenportal für die Hotellerie, Gastronomie und den Tourismus mit monatlich über 410‘000 Seitenzugriffen.

Aktuelle Jobs auf hoteljob.ch:
htr immobilienbörse

Die Online-Plattform für Hotel- und Restaurant­immo­bilien