»
velo-offensive
1.05.2018
Bern erhält grösstes Veloverleihsystem der Schweiz
In der Stadt Bern sollen die ersten 700 Velos an 60 Verleihstationen ab Ende Juni bereit stehen. Nach der Baubewilligung durch den Regierungsstatthalter beginnen am Montag die Installationsarbeiten in den Quartieren – mit Ausnahme des Stadtteils Mattenhof-Weissenbühl.

Wegen hängiger Beschwerden ist der Baubewilligungsentscheid für diesen Stadtteil noch offen, wie der Regierungsstatthalter Bern-Mittelland am Dienstag mitteilte. Die Betreiberin PubliBike startet am 7. Mai mit dem Aufbau der ersten 60 Standorte mit 350 Velos und 350 E-Bikes, teilte die Stadt Bern ihrerseits mit. Konkret handelt es sich um Markierungsarbeiten sowie – je nach Standort – um die Installation von Stelen und Blenden. Der Veloverleih soll Ende Juni den Betrieb aufnehmen. Bis im Herbst soll das Angebot auf 100 Standorte mit 1200 Ausleihvelos ausgebaut werden.

Im Endausbau sind 200 Standorte mit rund 2400 Velos vorgesehen. Ziel von «Velo Bern» sei es, dass mindestens alle 300 Meter rund um die Uhr Ausleihvelos bereitstehen. Laut Behördenangaben erhält Bern damit das schweizweit grösste Veloverleihsystem. Das Berner Stadtparlament bewilligte für das Verleihsystem Investitionen von insgesamt rund 2 Millionen Franken. Betrieben wird der Verleih von PubliBike AG, einer Tochtergesellschaft von PostAuto. (sda)

  
aktuelle Ausgabe der htr

» epaper
» abo
» archiv
» mediadaten

Die htr erscheint neu 14-täglich.

hoteljob.ch - Stelleninserate
htr immobilienbörse

Die Online-Plattform für Hotel- und Restaurant­immo­bilien