»
ausblick
17.07.2017
STC rechnet im Sommer mit mehr Gästen
Der Reiseveranstalter Switzerland Travel Centre STC erwartet in der Sommersaison ein Umsatzwachstum von bis zu 10 Prozent.

Kamen die Asiaten in der Vergangenheit vor allem in Gruppen, so seien sie dieses Jahr vermehrt als Individualreisende unterwegs. Die Chinesen seien auch diesen Sommer die grösste Kundengruppe aus Asien, aber auch in Süd-Korea, Taiwan, Indien und Südostasien sei die Schweiz ein attraktives Ferienziel, schreibt STC in einer Mitteilung am Montag. Zudem kämen dank der Lockerung von Sanktionen immer mehr Gäste aus dem Iran in die Schweiz.

Der Schweizer Reiseveranstalter geht generell von einem Wachstum von Schweiz-Besuchern im laufenden Jahr aus. Für das eigene Geschäft prognostiziert er ein Umsatzwachstum von 8-10 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Die Briten trotzen dem Brexit
Der Umsatz der STC-Tochter in London liege trotz Brexit und Neuwahlen «stark über den Erwartungen» des Veranstalters. Der englische Schweiz-Gast gehöre traditionell eher zu den Gutverdienenden und lasse sich daher weniger durch Währungsschwankungen und Unsicherheiten beeinflussen, ist man bei STC überzeugt. Der unbekannte Ausgang der Brexit-Verhandlungen sorge dennoch für Ungewissheit.

Erste Anzeichen einer positiven Trendwende verortet STC in Hinblick auf die Gäste aus Deutschland. Sie kämen wieder, allerdings noch nicht so zahlreich wie erhofft.

Grosser Beliebtheit erfreue sich dieses Jahrt ausserdem die Grand Tour of Switzerland mit Auto oder Zug. STC-Geschäftsführer Michael Maeder führt das auf die zunehmende Entdeckungsfreudigkeit der Individualtouristen zurück.

(htr/pt)

  
aktuelle Ausgabe der htr

» epaper
» abo
» archiv
» mediadaten

Die htr erscheint neu 14-täglich.

htr immobilienbörse

Die Online-Plattform für Hotel- und Restaurant­immo­bilien